Graf und Strolz feierten im Slalom einen Doppelsieg

Sport / 29.03.2019 • 21:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Galtür Doppelsieg für Vorarlberg bei den Ski-Bundes-Exekutivmeisterschaften in Galtür. Im Slalom setzte sich Mathias Graf um zwei Hundertstel vor Landsmann Johannes Strolz durch, auf dem vierten Platz landete Patrick Feurstein. Bei den Damen ging der Titel an Franziska Gritsch.

Bei den internationalen Zollmeisterschaften riss der Erfolgslauf von Katharina Liensberger. Die Göfnerin, die sich bei drei Meisterschaften fünf Medaillen geschnappt hatte, schied im Slalom aus. Im Herrenbewerb gewann der Deutsche Fritz Dopfer das gut besetzte Rennen vor dem Franzosen Clement Noel.

Ski alpin

Internationale Zollmeisterschaft Galtür

Slalom Damen

1. Nastasia Noens (FRA/88) 1:30,16

2. Lena Dürr (GER/91) +1,40

3. Melanie Niederdorfer (AUT/00) +2,43

Ausgeschieden: Katharina Liensberger (AUT/V)

Slalom Herren  

1. Fritz Dopfer (GER/87) 1:27,73

2. Noel Clement (FRA/97) +0,30

3. Alex Vinatzer (ITA/99) +0,31

4. Felix Neureuther (GER/84) +0,37

5. Alexis Pinturault (FRA/91) +0,37

12. Stefan Brennsteiner (AUT/91) +1,94

Bundes-Exekutivmeisterschaft, Damen  

1. Franziska Gritsch (AUT/97) 1:32,74

Bundes-Exekutivmeisterschaft, Herren  

1. Mathias Graf (AUT/V/96) 1:28,46

2. Johannes Strolz (AUT/V/92) +0,02

3. Raphael Haaser (AUT/97) +0,52

4. Patrick Feurstein (AUT/V/96) +1,12

7. Magnus Walch (AUT/V/92) +2,36