Deutschland hat Revanche angesagt

Sport / 26.04.2019 • 22:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Österreichs Eishockeyteam vor der nächsten Bewährung.

Deggendorf „Bravo.“ Der 3:2-Sieg Österreichs gegen Deutschland im Rahmen der Euro Challenge in Regensburg rang auch dem ehemaligen deutschen Nationalteamstürmer Ralph Krueger Respekt ab. Heute (20 Uhr) gibt es in Deggendorf die Neuauflage dieses Duells, bei den Nachbarn ist Revanche angesagt. Trainer Toni Söderholm erwartet von Leon Draisaitl und Kollegen, „dass wir in den entscheidenden Momenten entschlossener auftreten. Das gilt für die defensive Zone genauso wie die Offensive.“

Nach den Spielen in Deggendorf fällt bei der östereichischen Auswahl die nächste Kaderentscheidung für die WM. Von den EBEL-Finalisten KAC und Vienna Capitals rücken am 1. Mai Spieler in das Trainingslager ein. Zudem kommt auch Michael Raffl in dieses Camp, der NHL-Stürmer bereitet sich in diesen Tagen mit privaten Einheiten in Bled auf das Nationalteam vor. Mit den Spielen gegen Dänemark und Kanada in Wien geht die sechswöchige Vorbereitungszeit zu Ende.

Eishockey

WM-Vorbereitung Österreich Euro Challenge

Heute spielen 

Deutschland – Österreich Deggendorf, 20.00 Uhr

Kader Österreich: Tor: Herzog (Salzburg), Kickert (Linz), Müller (Lugano)

Verteidigung: Heinrich (Salzburg), Jakubitzka (Salzburg), Kirchschläger (Graz), Lindner (Innsbruck), Maier (North Bay Battalion), Pallestrang (Salzburg), Payr (Davos), Schlacher (VSV), Vallant (Dornbirn), Wolf (Dornbirn)

Angriff: Baltram (Salzburg), Baumgartner (Davos), Cijan (Salzburg), Ganahl (Rauma), Haudum (Pantern), Häußle (Dornbirn), Herburger (Salzburg), Hofer (Ambri), Huber (Salzburg), Komarek (Malmö), Macierzynski (Dornbirn), Obrist (Kloten), Raffl (Salzburg), Rauchenwald (Salzburg), Ulmer (Olten), Zwerger (Ambri)

Am 5. Mai spielen in Wien

Österreich – Dänemark 15.15 Uhr

Am 7. Mai spielen

Österreich – Kanada 19.15 Uhr