Die letzten WM-Tickets stehen auf dem Spiel

Sport / 29.04.2019 • 22:21 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Manuel Ganahl ist der dienstälteste Vorarlberger Spieler beim österreichischen Nationalteam, er hat 84 Einsätze zu Buche stehen.gepa
Manuel Ganahl ist der dienstälteste Vorarlberger Spieler beim österreichischen Nationalteam, er hat 84 Einsätze zu Buche stehen.gepa

Sieben Vorarlberger im letzten WM-Trainingslager.

Schwarzach Acht neue Spieler rücken am Mittwoch ins Trainingslager der österreichischen Nationalmannschaft für den letzten Teil der Vorbereitung auf die Eishockey-WM in der Slowakei (ab 10. Mai) ein, sieben wurden aus dem Kader gestrichen. Darunter mit Torhüter Stefan Müller, Verteidiger Julian Payr, sowie den Stürmern Kevin Macierzynski und Stefan Häußle gleich vier Vorarlberger. Neu dabei sind die Abwehrspieler Clemens Unterweger, Martin Schumnig, Steven Strong und Patrick Peter, im Angriff Thomas Hundertpfund, Peter Schneider und NHL-Star Michael Raffl.

25 Spieler dürfen nach Bratislava

Aktuell sind mit Alexander Pallestrang, Manuel Ganahl, Raphael Herburger, Fabio Hofer, Patrick Obrist, Martin Ulmer und Dominic Zwerger sieben Akteure aus dem Ländle von Teamchef Roger Bader für die WM nominiert. Verteidiger Raphael Wolf ist der letzte Spieler des Dornbirner EC im Aufgebot. Mit KAC-Torhüter David Madlener, Müller, Payr, Häußle und Macierzynski stehen fünf Ländle-Cracks auf der achtköpfigen Abrufliste. Gegenüber der WM im vergangenen Jahr in Dänemark fehlen Stefan Ulmer, Patrick Spannring und Daniel Woger, die alle verletzt gemeldet sind. Dafür sind diesmal Pallestrang und Herburger wieder mit von der Partie.

Für 29 Mann geht es in der sechsten Vorbereitungswoche nicht nur um den letzten Schliff, sondern auch ein Ticket für das WM-Turnier. Nach den Testspielen gegen Dänemark (5. Mai) und Kanada um Superstar John Tavares (7. Mai) muss der Kader auf 25 Mann reduziert werden.

„Die nächsten Tage in Wien werden mit den Trainingseinheiten und den Länderspielen noch einmal hart, haben aber auch mit dem Spiel gegen Kanada ein ganz großes Highlight zu bieten“, sagt Teamchef Roger Bader. „Sechs Wochen und sechs Länderspiele haben wir hinter uns. Wir konnten viele positive, aber auch einige negative Erfahrungen machen, aus denen wir für die Weltmeisterschaft lernen wollen.“ VN-ko

Eishockey

WM-Vorbereitung Teamkader Österreich

Tor: Lukas Herzog (RB Salzburg/6 Länderspiele), David Kickert (Linz/53), Bernhard Starkbaum (Vienna Capitals/107).

Verteidigung: Dominique Heinrich (Salzburg/67 Länderspiele/13 Tore), Daniel Jakubitzka (Salzburg/10/0), Philipp Lindner (Innsbruck/20/0), Alexander Pallestrang (Salzburg/48/4), Patrick Peter (Vienna Capitals/36/0), Markus Schlacher (VSV/74/3), Martin Schumnig (KAC/104/2), Steven Strong (KAC/30/6), Clemens Unterweger (KAC/37/3), Raphael Wolf (Dornbirn/4/0)

Angriff: Florian Baltram (Salzburg/12/1), Benjamin Baumgartner (Davos/SUI/6/0), Alexander Cijan (Salzburg/30/6), Manuel Ganahl (Lukko/Fin/84/14), Lukas Haudum (Pantern/Swe/51/10), Raphael Herburger (Salzburg/78/12), Fabio Hofer (Ambri-Piotta/Sui/49/8), Thomas Hundertpfund (KAC/104/17), Konstantin Komarek (Malmö/Swe/56/13), Patrick Obrist (Kloten/Sui/29/1), Michael Raffl (Philadelphia Flyers/NHL/72/19), Thomas Raffl (Salzburg/88/30), Alexander Rauchenwald (Salzburg/37/2), Peter Schneider (Vienna Capitals/17/5), Martin Ulmer (Olten/Sui/42/3), Dominic Zwerger (Ambri-Piotta/Sui/23/9)

Am Sonntag spielen in Wien

Österreich – Dänemark 15.15 Uhr

Am Dienstag, 7. Mai, spielen

Österreich – Kanada 19.15 Uhr