Absage an die Austria, Torhüter Florian Eres kehrt zum Stammklub zurück

03.05.2019 • 10:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
SW-Torhüter Florian Eres wechselt im Sommer zurück zum VfB Hohenems. VN/LERCH

Im Sommer erfolgt Wechsel von Bregenz nach Hohenems.

Bregenz Bei der Lustenauer Austria stand er auf der Wunschliste. Doch Florian Eres hat sich vorerst anders entschieden, auch wenn er von „sehr guten Gesprächen“ mit Austria-Sportdirektor Christian Werner sowie dem Lustenauer Tormanntrainer Mathias Nesler berichtet. Der 20-jährige Hohenemser sollte bei den Grün-Weißen in die Rolle der Nummer zwei schlüpfen, die derzeit noch von Nicolas Mohr (22) eingenommen wird. Letzterer aber wird die Austria im Sommer verlassen.
Profikarriere im Hinterkopf
Eres, derzeit noch beim Vorarlbergligaklub SW Bregenz engagiert, will sich aber für einen Wechsel in den Profifußball noch ein wenig Zeit lassen. Deshalb wird er im Sommer zu seinem Stammklub VfB Hohenems zurückkehren. „Im Hinterkopf ist natürlich eine Profikarriere. Aber mein Beruf als Konstrukteur bei der Firma Salzmann in Hohenems und die Rückkehr zu meinem VfB haben für die nächsten sechs Monate Priorität“, will sich Eres eine Hintertür offen lassen. In Hohenems wird er wieder die Nummer eins, weil Liechtensteins Teamtorhüter Thomas Hobi den Klub verlassen wird. VN-tk

Mehr zum Thema