Es fehlte nicht viel zum Sieg

05.05.2019 • 19:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kevin Bentele.VN/Lerch
Kevin Bentele.VN/Lerch

Langenegg erkämpfte in Kufstein ein 1:1-Remis.

Kufstein Dem Westliga-Schlusslicht Langenegg fehlte am Ende nicht viel auf einen Sieg. Kurz vor dem Schlusspfiff lief der eingewechselte Andreas Röser ganz allein auf Torhüter Lukas Tauber zu und vergab den Matchball. Wieder einmal war es Torgarant Kevin Bentele, der für Langenegg einnetzen konnte. Der 26-Jährige erzielte fast die Hälfte aller Saisontreffer der Vorderwälder. Letztlich war Saisontreffer Nummer elf von Bentele aber zu wenig, um drei Punkte aus Tirol mitzunehmen. Nur sieben Minuten nach dem Führungstreffer der Bregenzerwälder glich Kufsteins Emre Yildiz (27.) die Partie wieder aus. Für Langenegg gab es schließlich die erste Punkteteilung der Saison.

„Eine Klasseleistung meiner Mannschaft wurde leider nur mit einem Punkt belohnt“, so FCL-Coach Klaus Nussbaumer. Am nächsten Samstag könnte man dem FC Dornbirn Schützenhilfe leisten, wenn man den amtierenden Meister Anif in Vorarlberg zu Gast hat. VN-tk