Positiver Auftakt für Wohlwend

05.05.2019 • 19:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Fabienne Wohlwend war zufrieden.Noger
Fabienne Wohlwend war zufrieden.Noger

Liechtensteinerin brachte gute Startposition nicht ins Ziel.

Hockenheim Die W Series, die neue Frauenrennserie, absolvierte am Hockenheimring ihr Premierenrennen. Für Fabienne Wohlwend aus Schellenberg war es ein gelungener Einstand. Die 21-jährige Liechtensteinerin platzierte ihren Tatuus F3 T-318 im Qualifying auf Platz zwei. Der Rennstart erwies sich dann durch die feuchte Piste als sehr heikel. Durchdrehende Räder sorgten für Traktionsverlust, und so zogen vier Konkurrentinnen an der einzigen deutschsprachigen Fahrerin vorbei. In dem über 30 Minuten dauernden Rennen kam sie als Sechste über die Ziellinie. „Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung über das gesamte Wochenende. Egal ob trocken, Regen oder halbtrocken, ich habe den Speed, um ganz vorne mitzufahren“, zog sie ein positives Fazit. mno