Favoriten vorneweg

Sport / 06.05.2019 • 19:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Im Rahmen der österreichischen Nachwwchsmeisterschaft in Höchst absolvierten auch die Elite-Radballer ihr erstes von insgesamt vier Turnieren in der Staatsmeisterschafswertung. Mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 35:8 waren die regierenden Welt- und Europameister bzw. Weltcupgesamtsieger Patrick Schnetzer/Markus Bröll (Höchst) erwartungsgemäß das Maß aller Dinge. Rang zwei nach der Auftaktrunde nehmen Pascal Fontain/Patrick Köck (Dornbirn) ein, die u. a. einen 4:3-Erfolg gegen die U-23-Europameister der letzten drei Jahre, Kevin Bachmann/Stefan Feurstein (Sulz/Dornbirn), feierten. Die zweite Runde wird am 15. Mai in Dornbirn ausgetragen. Verein