Hochkarätiges Starterfeld nimmt Konturen an

07.05.2019 • 20:54 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Team Niederlande mit allen Assen beim 45. Hypomeeting in Götzis vertreten.

götzis Exakt 18 Tage vor Beginn der 45. Auflage des Hypomeetings am 25./26. Mai in Götzis nimmt das traditionell attraktive Starterfeld Konturen an. Zum aktuellen Stand umfasst das Starterfeld im Siebenkampf der Frauen 17 Athletinnen, von denen 16 eine persönliche Bestleistung über 6000 Punkte vorweisen können. Für den Zehnkampf der Männer ist bislang von 13 Athleten die fixe Startzusage eingegangen, die allesamt bereits Wettkämpfe über 8000 Punkte zu Buche stehen haben.

Vetter und Broersen kommen

Das traditionell stark vertretene Siebenkampfteam der Niederlande wird angeführt von Anouk Vetter, die mit ihrer Bestmarke von 6636 Punkten in der Bestenliste der gemeldeten Athletinnen die vierte Position einnimmt. Vor Vetter gereiht sind die 2016 zweit- bzw. 2017 drittplatzierten Lettin Laura Ikauniece (6815), 2014-Siegerin Katarina Johnson-Thompson (6759) und Großbritannien und die US-Amerikanerin Erica Bougard (6725). Gespannt darf man auch auf das Comeback nach längerer Verletzungspause von Vetters Landsfrau Nadine Broersen (6539) sein, die in Götzis 2013 als Zweite und 2015 als Dritte bereits auf dem Siegerpodest stand.

Top 3 des Vorjahres mit dabei

Nach Seriensieger Damian Warner aus Kanada, der bei seiner siebten Götzis-Teilnahme seinen fünften Sieg anstrebt, und dem letztjährigen Zweiten Marciel Uibo aus Estland (8514) hat nun mit dem Niederländer Pieter Braun (8342) auch der Drittplatzierte der 2018-Auflage seine Nennung abgegeben. Mit Eelco Sintnicolaas, der zu den besten Stabhochspringern im Feld der Zehnkämpfer zählt, hat zudem der Götzis-Zweite der Auflagen 2012 und 2017 seine Startzusage bestätigt.

Nach der verletzungsbedingten Absage von Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Nafissatou Thiam führt Niels Pittomvils das belgische Aufgebot an. Die skandinavische Fraktion wird angeführt vom Norweger Martin Roe, und Schweden entsendet mit Frederik Samuellson und Marcus Nilsson zwei 8100er-Athleten. VN-JD

Leichtathletik

45. Hypo-Mehrkampfmeeting 2019 in Götzis

Bereits fix gemeldet

Frauen, Siebenkampf pBl

Laura Ikauniece (LAT)  6815

Katarina Johnson-Thompson (GBR) 6759

Erica Bougard (USA)  6725

Anouk Vetter (NED) 6636

Kendell Williams (USA) 6564

Nadine Broersen (NED) 6539

Alina Shukh (UKR) 6381

Verena Preiner (AUT) 6337

Grit Sadeiko (EST) 6280

Niamh Emerson (GBR) 6253

Hanne Maudens (BEL) 6252

Sarah Lagger (AUT) 6225

Daryna Sloboda (UKR) 6104

Allison Halverson (USA) 6144

Chari Hawkins (USA) 6137

Lindsay Schwarz (USA) 6050

Emma Oosterwegel (NED) 5836

Männer, Zehnkampf

Damian Warner (CAN) 8795

Eelco Sintnicolaas (NED) 8539

Marciel Uibo (EST) 8514

Janek Öiglane (EST) 8371

Devon Williams (USA) 8345

Pieter Braun (NED) 8342

Martin Roe (NOR) 8228

Dominik Distelberger (AUT) 8175

Frederik Samuelsson (SWE) 8172

Karl Robert Saluri (EST) 8137

Markus Nilsson (SWE) 8120

Niels Pittomvils (BEL) 8051

Tim Erhardt (USA) 8044

Erklärung: pBl. . . persönliche Bestleistung