Start in die Freiluftsaison mit vielen Höhepunkten

08.05.2019 • 19:50 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Anna Mager gewann den U-20-Titel über 200 Meter und steht vor einer Nominierung zu den EYOF-Spielen Mitte Juli in Baku.Verband/COEN?
Anna Mager gewann den U-20-Titel über 200 Meter und steht vor einer Nominierung zu den EYOF-Spielen Mitte Juli in Baku.Verband/COEN?

Leichtathleten kürten erste Meister in Götzis und Bregenz.

Götzis, Bregenz Mit dem traditionellen Eröffnungsmeeting im Götzner Möslestadion starteten Vorarlbergs Leichtathleten in die Freiluftsaison. Gleichzeitig wurden die ersten Meistertitel in der Allgemeinen Klasse bzw. der Unter-20-/18- und 16-Klasse auf der 200 Meterstrecke, im Hochsprung und der 4×400-m-Staffel ermittelt. Mit zum Teil sehr zufriedenstellenden Leistungen unterstrichen die Asse die intensive Trainingsarbeit in den Wintenmonaten und zeigten sich gut gerüstet für die hochgesteckten Saisonziele. Das Trio Bettina Rinderer, Pascal Kobelt und Martin Sieber hat die Teilnahme an der Unter-23-EM vom 11. bis 14. Juli im schwedischen Gävle im Visier und Chiara Schuler und Daniel Bertschler machen sich realistische Hoffnungen auf eine Entsendung zur Junioren-EM (U20), die vom 18. bis 21. Juli ebenfalls in Schweden (Bora) über die Bühne geht.

Daneben scheinen laut Landestrainer Sven Benning mit Anna Mager, Anna-Sophie Meusburger, Lisa Posch, Mika Voss und Oluwatosin Ayodeji gleich fünf VLV-Athleten in der Longliste für die Nominierung zum Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) vom 22. bis 27. Juli in Baku (Aze) auf.

Einen Tag nach dem Meeting in Götzis erfolgte in Bregenz mit der Mehrkampflandesmeisterschaft der Unter-12-Jährigen auch der Startschuss in der 2019-Titeljagd. Bei den Mädchen holte sich Liv Feurstein (TS Bregenz-Stadt) mit 1656 Punkten die höchste Auszeichnung im Vierkampf. Silber ging an Angelina Blank (ULC Dornbirn) mit 1514 Zählern und Bronze ging an Mareilla Maringgele (SV Lochau) mit 1491 Punkten.

Bei den Burschen ging Gold an Leon Dobler (TS Bludenz) mit 1446 Punkten. Dahinter folgten Klubkollege Nicolo Peer ( 13999 bzw. Lorenz Wirth (TS Lauterach) mit 1362 Zählern. Insgesamt waren 20 Mädchen und 16 Burschen im Einsatz. Gold im Team ging an die Mädchen des ULC Dornbirn bzw. Burschen der TS Lauterach. VN-JD

Leichtathletik

Landesmeisterschaft 2019 in Götzis

Frauen 200 m: 1. Verena Wiederin (TS Gisingen) 27,03

  2. Bettina Rinderer (SV Lochau) 27,14

  3. Simone Bereiter-Winsauer (ULC Dornbirn) 28,37

 Hoch: 1. Sabine Brückler (SG Götzis) 1,54

 4×400 m: 1. Sparkasse SG Götzis  4:18,01

   Marika Nenning, Sabine Brückler, Theresia Beiser, Tamara Heinzle

Unter 20  200 m: 1. Anna Mager (TS Bregenz Vorkloster) 26,22

  2. Chiara Schuler (TS Hörbranz) 26,82

  3. Marika Nenning (SG Götzis) 27,47

 Hoch: 1. Chiara Schuler (TS Hörbranz) 1,54

  2. Carola Rüdisser (SG Götzis) 1,51

  3. Marika Nenning (SG Götzis) 1,45

Unter 18  200 m: 1. Lisa Posch (TS Bregenz Vorkloster) 27,88

  2. Marie Reiner (TS Hörbranz) 28,39

  3. Magdalena Gantner (ULC Dornbirn) 28,41

 Hoch: 1. Catalina Pircher (SG Götzis) 1,45

  2. Sarina Sinz (TS Egg) 1,39

  3. Magdalena Gantner (ULC Dornbirn) 1,39

Unter 16  200 m: 1. Amelie Denifl (ULC Dornbirn) 28,27

  2. Vivienne Spechtenhauser (ULC Dornbirn) 28,56

  2. Angelina Rupp (TS Hörbranz) 28,57

 Hoch: 1. Annika Rhomberg (TS Gisingen) 1,56

  2. Emma Röser (TS Bregenz-Vorkloster) 1,53

  3. Corinne König (TS Lustenau) 1,47

Männer 200 m: 1. Michael Albrecht (ULC Dornbirn) 23,08

  2. Martin Sieber (TS Lustenau) 23,70

  3. Jonas Unterkircher (TS Lustenau) 24,03

 Hoch: 1. Patrick Walder (TS Hörbranz) 1,89

  2. Konstantin Beiser (SG Götzis) 1,86

  3. Maximilian Beiser (SG Götzis) 1,74

 4×400 m: 1. Sparkasse SG Götzis  3:30,46

  Maximilian Beiser, Konstantin Beiser, Laurin Harrer, Maurice Petter

  2. ULC Dornbirn  3:36,09

  Michael Albrecht, Jakob Albrecht, Jakob Rigger, Christoph Faißt

  3. Sparkasse SG Götzis  3:36,27

  Manuel Noggler, Tobias Kerschbaumer, Niklas Voss, Clemens Fröhlich

Unter 20  200 m: 1. Marco Karnekar (TS Gisingen) 23,35

  2. Lukas Zech (SG Götzis) 23,71

  3. Jakob Albrecht (ULC Dornbirn) 23,89

 Hoch: 1. Niklas Voss (SG Götzis) 1,92

  2. Clemens Fröhlich (SG Götzis) 1,74

  3. Lukas Zech (SG Götzis) 1,68

Unter 18  200 m: 1. Oluwatosin Ayodeji (TS Höchst) 22,95

  2. Ezeh Nesta (TS Gisingen) 24,26

  3. Simon Reichhardt (SG Götzis) 25,30

 Hoch: 1. Lumbardh Murtezi (TS Gisingen) 1,83

  2. Nesta Ezeh (TS Gisingen) 1,77

  3. Alexander Dmitrovski (TS Gisingen) 1,68

Unter 16  200 m: 1. Jonas Fuchs (ULC Dornbirn) 24,79

  2. Nils Niederscheider (ULC Dornbirn) 26,42

  3. Nico Augustin (TS Bludenz) 26,57

 Hoch: 1. Nico Augustin (TS Bludenz) 1,75

  2. Timo Schett (TS Bregenz-Vorkloster) 1,48

   Julian Elender (TS Gisingen) 1,48