Hamburger SV bleibt zweitklassig

12.05.2019 • 20:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach Bereits vor dem letzten Spieltag der zweiten Deutschen Bundesliga ist klar: Der HSV, bis zum Abstieg in der letzten Saison das einzige durchgehende Mitglied in der ersten Spielklasse, wird auch 2019/20 nicht mit Bayern und Co. in der höchsten Liga mitspielen. Die Hamburger verloren in Paderborn mit 1:4 und haben somit keine Chance mehr, einen direkten Aufstiegs- oder den Relegationsplatz zu erreichen. Ebendieses Paderborn hat nun beste Chancen, den Aufstieg am nächsten Spieltag fix zu machen, sie stehen mit einem Punkt Vorsprung auf Rang drei auf dem zweiten Platz der Tabelle. Union Berlin muss wahrscheinlich in die Relegation.

Aus der Bundesliga müssen Hannover und Nürnberg, wo Damir Canadi, welcher ankündigte, Atromitos Athen zu verlassen, als einer der Favoriten auf den Trainerposten gilt, den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Dies steht bereits jetzt fest. MW