Viel Lustenau steckt heute im Spitzenspiel

Sport / 16.05.2019 • 18:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Snowboarder Alessandro Hämmerle wird heute den Anstoß vornehmen. apa
Snowboarder Alessandro Hämmerle wird heute den Anstoß vornehmen. apa

Lustenau Er ist Snowboardcross-Junioren-Weltmeister, er ist der aktuelle SBX-Weltcupsieger – und er hat Lustenauer Wurzeln. Die Rede ist von Alessandro „Izzy“ Hämmerle, der heute, zusammen mit Bruder Luca, beim Spiel in Lustenau sein und den Anstoß vornehmen wird. Sein Opa, Pius Hämmerle, hat mit seiner Frau Luise Jaretz über lange Zeit das „Tavern“ in Lustenau geführt und auf dem Austria-Platz selbst noch Bier und Wurst verkauft. Luise ist in weiterer Folge mit Sohn Hanno ins Montafon gezogen. „Izzy“ ist einer der drei Söhne von Hanno Hämmerle, neben Luca und Michael. „Ich freue mich, es ist ja eine schöne Aufgabe“, blickt der Weltcupsieger dem Fußballabend in Lustenau entgegen.

Lustenauer Wurzeln hat mit Pius Grabher auch ein Ried-Spieler. Der 25-Jährige erlebt gerade eine schwere Zeit, weil er kaum Einsätze erhält. Dennoch will Grabher seinen Vertrag bei den Innviertlern bis Sommer 2020 erfüllen.