Diskussion um Kovac und „Robbéry“

Sport / 17.05.2019 • 21:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Ein letztes Mal Robbéry beim FC Bayern mit Robben (links) und Ribéry.afp
Ein letztes Mal Robbéry beim FC Bayern mit Robben (links) und Ribéry.afp

München Bayern München hat mit Vehemenz Meldungen dementiert, wonach die Trennung von Trainer Niko Kovac (47) am Saisonende bereits beschlossene Sache sei. „Einen solchen Beschluss gibt es nicht. Diese Meldung ist eine totale Ente“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Saisonfinale heute gegen Frankfurt. Als Nachfolger sei der ehemalige Bayern-Profi Mark van Bommel (42), der aktuell den niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven trainiert, Topkandidat. Fix ist: Arjen Robben und Franck Ribéry verabschieden sich heute vom FC Bayern.