Hütter wirbt um besseres Miteinander

17.05.2019 • 19:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frankfurt Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter hat seinen Vorgänger Niko Kovac in dessen Werben für ein besseres Miteinander gestützt. „Die Menschlichkeit ist mir unglaublich wichtig. Ich finde, dass sich Niko sehr gut geschlagen hat“, sagte der Österreicher über seinen Trainerkollegen, auf den er heute im direkten Duell mit dem FC Bayern trifft. Ein letztes Mal wird die Eintracht wohl mit Luka Jovic antreten. Den 21-Jährigen zieht es zu Real Madrid, die 70 Mio. Euro für den Kroaten bieten. Dafür hat Frankfurt die Kaufoption für Filip Kostic (26) gezogen.