Startschuss in Dornbirn und Altenstadt

Sport / 17.05.2019 • 18:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Emily Meyer und der TC Thozi Dornbirn empfangen Kufstein.Steurer
Emily Meyer und der TC Thozi Dornbirn empfangen Kufstein.Steurer

Ländle-Klubs legen in der Tennis-Bundesliga los.

Dornbirn, altenstadt Während die Herren des TC Raiffeisen Dornbirn noch eine Woche Schonfrist vor ihrem Debüt auswärts bei Telfs in der ersten Tennis-Bundesliga genießen, starten die Damen des Traditionsklubs am Samstag in ihre dritte Spielperiode in der zweithöchsten nationalen Leistungsstufe. Gegner ab 11 Uhr auf der Anlage in der Höchsterstraße ist der TC Kufstein, in der letzten Saison als Vierter unmittelbar vor den Dornbirnerinnen im Endklassement. Während bei den Tirolerinnen auf den ersten neun Positionen in der Nennliste acht Deutsche stehen, setzt man beim TC Thozi Dornbirn auf die Kräfte aus der Region. Besonders vom erstmaligen Auftritt von Tamira Paszek für ihren Heimatklub in der nationalen Mannschaftsmeisterschaft erwartet man sich einiges. Neben der 28-Jährigen ehemaligen Nummer 26 der Weltrangliste stehen mit Emily Meyer (17) und Laura Fuchs (13) auch die beiden aktuell hoffnungsvollsten VTV-Spielerinnen im Aufgebot des Gastgebervereins.

Für die Herren des TC Altenstadt beginnt nach dem Abstieg die Rückkehr in die zweite Klasse am Samstag (11 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den TC Salzburg-Bergheim.

In der regionalen Mannschaftsmeisterschaft (VMM) ist in der A-Gruppe der Damen Titelverteidiger BW Feldkirch spielfrei. In den drei Duellen am Samstag (alle 11 Uhr) empfängt Braz den TC Dornbirn, Vizemeister ESV Feldkirch empfängt Tabellenführer Bludenz und der TC Vorderland hat im Aufsteigerduell den TC Montafon zu Gast.

Bei den Herren begrüßt zeitgleich in der A1a-Gruppe Titelträger ESV Feldkirch Aufsteiger Bregenz und der TC Dornbirn den TC Altenstadt. Im A1b-Pool kommt es am zweiten Vorrundentag zu den Duellen Alberschwende gegen Vorderland bzw. des TC Hard gegen Bludenz. VN-JD