Platschnass, aber glücklich ins Ziel

Sport / 26.05.2019 • 20:50 Uhr / 7 Minuten Lesezeit

Die Teilnehmerinnen des 10. Bodensee Frauenlaufs strahlten trotz Regen.

Ein Meer aus Pink, vom Hotel Kaiserstrand in Lochau bis ins Casinostadion in Bregenz. Über 4000 Frauen trotzten am späten Samstagnachmittag dem teils kräftigen Regen und kämpften sich fünf beziehungsweise zehn Kilometer am Bodensee entlang. „Vor zehn Jahren sind wir mit der Vision gestartet, möglichst viele Frauen für die Bewegung begeistern zu können. Heute feierten wir unsere große Zehn-Jahre-Bodensee-Frauenlauf-Party mit über 4000 Teilnehmerinnen. Wahnsinn. Wir sind überwältigt und unglaublich stolz auf alle Teilnehmerinnen“, schwärmte Organisatorin Verena Eugster. Der Startschuss für den Zehn-Kilometer-Bewerb fiel um 17.30 Uhr. Als Erste über die Ziellinie kam die mehrfache Ironman-Siegerin Yvonne van Vlerken (40). Die Wahl-Schwarzacherin legte den Kilometer im Schnitt in drei Minuten und 41 Sekunden zurück. Am Ende standen 36:57,5 Minuten auf der Anzeigetafel. „Ich bin ja immer noch Niederländerin, ich mag den Regen also schon“, meinte die Zehn-Kilometer-Gewinnerin mit einem Schmunzeln zum Lauf im Regen von Lochau und Bregenz. „Für die Mädchen ist es natürlich schade, die meisten kommen einfach zum Genießen her. Aber das Adrenalin und die Superenergie lassen die Sonne auch scheinen, wenn es regnet.“ Eine Minute und 45 Sekunden später fegte der nächste Sturm an Applaus und Jubel durch das Casinostadion. Lokalmatadorin Denise Neufert (36) verbesserte ihr Vorjahresergebnis um 23,5 Sekunden und sicherte sich mit 38:42,5 einmal mehr den zweiten Platz. Rang drei ging an die 40-jährige Schweizerin Sabina Bigger (38:47,0). Knapp neun Minuten zuvor, um 18 Uhr, waren die Teilnehmerinnen des Fünf-Kilometer-Laufs auf die Strecke gestürmt, und auch an ihnen prallten die Regentropfen praktisch ab. Zur Siegerin krönte sich Michèle Gantner (17:22,1, Jahrgang 1989) aus der Schweiz. Knapp dahinter landete Anna-Sophie Meusburger (17:54,9, Jahrgang 2002) aus Bezau und auf Platz drei Sarah Hämmerle (19:10,5, Jahrgang 2002) aus Dornbirn. Platschnass, aber glücklich kamen auch die Frauen ins Ziel, die in den Bewerben „Nordic Walking mit Stöcken“ und „Mamis mit Kinderwagen, Walken ohne Stöcke, Spazieren“ an den Start gingen. Alle Frauen feierten die Fans wie Siegerinnen. Im Rahmen der Jubiläumsauflage wurden außerdem rund 30 Läuferinnen geehrt, die bei bislang jedem Bodensee Frauenlauf dabei waren. Die Medaille für die größte Gruppe ging an das „Team Pink Pearls“. Spar stellte in der Kategorie Unternehmen die größte Gruppe und das BG Bludenz in der Kategorie Schule. Die älteste Teilnehmerin war 87 Jahre, die jüngsten Starter gerade einmal zwei oder drei Jahre alt. Denn Bregenz stand bereits am Freitag im Zeichen geballter Frauenpower. Heuer hatten zum zweiten Mal auch die kleinsten Nachwuchstalente und Sportfans die Möglichkeit, beim Häsle Run (500 Meter) und beim Girls Run (1000 Meter) Frauenlauf-Luft zu schnuppern. Aber auch neben der Strecke lief ohne Frauen wieder einmal gar nichts. Bei der Messe ließen sich 10.000 Besucher im Vorfeld des Frauenlaufs in die Beauty- und Lifestyle-Welt entführen. Bei der Partynacht der Siegerinnen ging es zum Ausklang nochmals so richtig ab. VN-Ger

Ergebnisse der Vorarlberger Teilnehmerinnen (Top 10)

5 km

U10

2. Wagner Johanna  26:49,0

3. Borg Sophia  28:52,7

5. Widmann Liliana  30:16,6

6. Gridling Isabella  30:35,9

8. Fehr Livia  31:29,8

10. Hartlieb Greta  32:15,8

12. Eller Emma  32:35,9

13. Kreyer Lilly  32:36,1

15. Amann Marie-Sophie  33:07,6

16. Endres Aurelia  34:39,6

W10

1. Berthold Anna  21:13,8

3. Reis Elora  23:15,9

4. Jenny Selina  24:06,0

5. Droz Lorie  24:28,7

6. Müllner Elisa  25:09,5

7. Juli Sanna  25:40,9

8. Lüthi Lena  25:41,5

9. Seewald Fiona  25:48,9

10. Rusch Eva-Marie  25:57,6

11. Mager Anna Lena  26:01,9

W15

1. Meusburger Anna-Sophie  17:54,9

2. Hämmerle Sarah  19:10,5

4. Sorger Anja  20:29,3

7. Riem Lea  22:13,7

8. Mathis Anna  22:42,1

9. Lerch Emma  22:54,2

10. Mathis Johanna  23:24,5

11. Reicht Laura  24:20,6

13. Benauer Leah Anna  24:40,2

14. Beck Anjuna  24:43,3

W20

2. Becker Jana  21:48,9

4. Becker Larissa  22:20,5

5. Nußbaumer Maria  22:54,0

6. Vonbank Beatrice  23:46,6

7. Metzler Luzia  23:52,5

8. Van Acker Katharina  23:59,2

9. Altstaetter Katrin  24:35,6

10. Podgorac Dajana  25:42,0

11. Österle Annabell  25:44,7

12. Hammerer Sarina  26:38,4

W25

1. Mayer Melanie  20:21,2

2. Heinzle Anna  20:37,1

3. Eiler Magdalena  21:27,9

4. Johler Vera  22:23,3

5. Jörg Julia  22:28,8

6. Petric Lorena  22:39,7

8. Lässer Andrea  23:04,1

9. Metzler Kathrin  23:52,8

10. Vonbank Valerie  23:59,3

11. Leitner Isabella  24:03,1

W30

2. Moosbrugger Silvia  21:13,5

3. Zagonell Nadja  21:30,9

7. Neher Iris  25:08,8

8. Stoß-Claeßens Theresa  25:27,9

10. Bilgeri-Mylonas Evelyn  25:37,9

11. Wehinger Sabrina  26:18,6

13. Wittwer Nadine   26:25,9

14. Wille Claudia  26:30,0

15. Gasser Tina  26:31,9

16. Scherer Gritt  26:48,9

W35

Reiner Sabine  a.k.

3. Dünser Sabine  22:08,5

4. Wagner Beate  22:18,1

5. Röhheuser Katrin  22:49,3

6. Birk Judith  23:01,6

8. Freitag Petra  23:32,4

9. Reis Sigrid  23:39,0

11. Unterberger Andrea  24:11,7

13. Lüthi Claudia  25:41,4

16. Slavic Katarina  25:45,9

W40

3. Schrattner Mirjam  21:15,5

4. Walser Bianca  21:23,8

6. Erath-Mohr Daniela  23:30,6

8. Beecken Sandra  23:53,5

9. Uhl Maria  23:56,2

10. Fussenegger Nadja  23:58,6

11. Summerle Petra  24:03,4

13. Scheidbach Sabrina  25:23,4

14. Röhheuser Verena  25:24,0

15. Rusch Barbara   25:57,5

W45

1. Meusburger Beate  21:57,4

5. Petric Rosi  22:41,3

6. Berlinger Christina  22:55,9

7. Sorger-Matt Alexandra  24:16,6

8. Juli Brigitte  24:35,3

9. Rauch Silvia  24:49,6

10. König Anita  24:54,1

12. Altstaetter Renate  25:19,9

15. Rein Christine  25:48,1

16. Vögel Maria  25:50,7

W50

2. Mender Sabine  23:08,2

7. Moser Conny  24:04,8

8. Rüdisser Petra  24:54,2

9. Stefani Angelika  25:18,1

10. Frick Waltraud  26:49,2

11. Juen Claudia  26:56,8

12. Gruber Sabine  27:12,2

13. Gobald Klaudia  27:17,4

14. Küng Gabriela   27:33,6

15. Kresser Eva  27:48,6

W55

2. Diem Angelika  24:56,0

5. Gehrer Carmen  27:24,5

6. Pfefferkorn Anita  28:25,4

7. Huchler Petra  28:32,2

8. Hellberger Irmgard  28:40,4

9. Eckert-Krause Marion  28:49,8

10. Schedler Andrea  29:09,1

15. Getzner Gabi  29:26,8

17. Berchtold Gabi  29:39,0

18. Haupt Silvana  29:39,1

W60

1. Giesinger Priska  28:50,8

2. Sinz Sonja  29:07,0

3. Berger Angelika   29:11,2

4. Stoß Heidi  30:43,9

5. Knöttner Agnes   30:48,3

7. Jochum Dagmar  31:09,2

8. Berchtold Melitta  31:28,5

9. Röhheuser Hildegard  31:30,0

10. Bickel Ilga  32:50,1

11. Burtscher Margit  33:00,7

W65

2. Müller Evelina  30:34,2

3. Heinzle Monika  30:54,1

4. Natter Hedwig  33:09,6

5. Baldauf Paula  33:35,9

6. Kostal Mathilde  33:42,5

7. Rauter Inge  35:19,2

8. Huber Irmgard  35:45,5

10. Netzer Elisabeth  38:47,4

12. Breuss Christine  39:21,2

13. Simma Rosemarie  40:54,6

W70

1. Mathis Ruth  33:37,9

2. Gobbi Erika  34:07,7

3. Krotthammer Margarete  34:53,7

4. Amann Erna-Ines  35:55,8

5. Schneider Emelita  36:07,8

6. Gradischar Renate  36:56,5

7. Wild Doris  37:22,8

9. Brugger Margoth   46:03,3

W75

5. Bonner Martha  50:35,4

10 km

W10

1. Baurenhas Nina  45:50,2

3. Metzler Nina  49:47,4

6. Rixmann Clarissa  56:55,1

7. Rusch Ida  1:08:45,9

W15

1. Nußbaumer Valeria  46:10,2

2. Grabher Sarina  46:39,3

4. Paluselli Anna-Laura  49:44,8

7. Feuerstein Hannah  53:57,8

11. Lorenz Emilie-Luise  1:04:23,0

12. Scheier Ariane  1:12:03,8

13. Postai Lisa  1:12:04,3

W20

1. Schneider Irina  48:37,0

4. Schallert Antonella  55:49,2

7. Österle Teresa  57:13,5

8. Ender Ramona  57:18,7

11. Winkler Monika  58:04,7

16. Konzett Stephanie  59:25,6

17. Engstler Annika  59:26,9

18. Enderle Magdalena  59:35,0

19. Jäger Anna-Lena  1:00:06,9

21. Hartl Theresa  1:00:51,4

W25

1. Klement Margaretha  43:32,7

2. Burtscher Cynthia  46:16,3

3. Hirschmann Liza  46:26,0

4. Pfister Judith  46:55,5

5. Andersone Marta  47:51,0

6. Raich Denise  48:32,5

7. Wüthrich Jessica  48:42,4

9. Hannesschläger Karin  49:33,0

11. Lümkemann Nina  50:26,1

12. Bonetti Katharina  51:06,7

W30

1. Pohl Carmen  46:20,9

2. Fuchshofer Bernadettte  47:01,9

3. Bielen Barbara  47:58,4

4. Schwärzler Birgit  48:07,4

5. Greussing Rita  48:32,8

6. Bobleter Conny  48:42,4

7. Kaufmann Elisabeth  49:21,9

8. Jenny Nina  49:35,0

9. Fischer Simone  49:37,3

10. Hörburger Nathalie  49:53,2

W35

1. Neufert Denise  38:42,5

3. Winder Marlies  43:57,6

5. Bechter Lara  46:21,1

7. Wolf Stefanie  47:13,6

9. Schneider Beate  47:36,1

10. Flatz Sabine  48:00,3

11. Berdnik Katharina  48:02,9

12. Schwemberger-Nester Meri  48:14,5

13. Castillo Sandra  48:57,6

15. Herse Simone  50:51,9

W40

1. van Vlerken Yvonne  36:57,5

4. Buxhofer Sabine   41:12,7

6. Rauch Silke  47:06,0

7. Stadelmann Susanne  47:54,3

9. Mitgutsch Andrea  48:02,8

11. Widmer Christina  48:10,5

12. Lang Sandra  48:18,7

14. Stumpf Olga  49:04,3

15. Moosmann-Nenning Manuela  49:12,0

17. Reinprecht Cornelia  49:56,7

W45

1. Meusburger-Kaufmann Andrea  39:25,1

3. Perle-Alge Sabrina  44:48,1

4. Hollenstein Andrea  45:50,5

5. Walser Jeanette  46:02,1

7. Wallner Karin  46:11,0

8. Neugschwentner Andrea  46:32,7

10. Gosch Sladi  46:41,2

14. Schmid Ulli  50:37,0

15. Schönberger Sabine  50:37,0

17. Lins Conny  51:04,8

W50

2. Heinzle Alexandra  47:08,9

8. Dönz Annette  52:20,9

10. Tschanun Sylvia  52:25,1

11. Paluselli Margit  52:55,7

14. Riedesser Claudia  54:45,8

16. Hechenberger Silvia  55:02,0

17. Seidl Angelica  55:03,3

18. Moll Karin  55:41,8

19. Amann Sabine  55:52,7

20. Beck Elke  56:32,0

Alle Ergebnisse des Frauenlaufs 2019 gibt es im Internet unter

www.bodensee-frauenlauf.com