Nachwuchsbiker lieferten sich packende Rad-an-Rad-Duelle

Sport / 29.05.2019 • 19:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Medaillengewinner bei der MTB-Landesmeisterschaft in Hohenems-Schwefel.Veranstalter
Die Medaillengewinner bei der MTB-Landesmeisterschaft in Hohenems-Schwefel.Veranstalter

Hohenems Im Rahmen der dritten Station der internationalen Alpencups der Mountainbiker in Hohenems-Schwefel wurden die Landesmeister ermittelt. Mit je sieben ersten und zweiten sowie fünf dritten Rängen und insgesamt 19 Top-3-Plätzen war der Union RV Dornbirn die Nummer eins in der Vereinswertung. Erster Verfolger war das gastgebende MTB Team Hohenems mit fünf ersten und je vier zweiten und dritten Plätzen. Dahinter folgte der RV Hard mit vier Medaillen (2/1/1) bzw. Bikeworks Feldkirch mit einer Bronzemedaille.

Die sieben Landesmeistertitel der Dornbirner gingen auf das Konto von Stefan Mangold (Sportklasse 1), Julian Hinder (U19), Kilian Feurstein (U17), Nora Fischer und Johannes Drexel (beide U15), Paul Freuis (U11) bzw. Ella Vivian Bösch (U7). Für die fünf Klassensiege der Hohenemser sorgten Christian Moosbrugger (Sportklasse 2), Katja Jopp und Maximilian Heule (beide U13), Sophia Moosbrugger (U11) und Loe Burkgard (U7). In der Klasse der Unter-9-Jährigen gab es durch Lindas Tessadri und Pius Piringer einen goldenen Doppelpack für Hard.

23 Mal auf dem Podest im Alpencup

Insgesamt 134 Fahrer aus drei Nationen beteiligten sich in den 15 Rennen im offen ausgeschriebenen Alpencup. Dabei gab es aus Vorarlberger Sicht insgesamt acht erste, sieben zweite und acht dritte Plätze. Der Dornbirner Kilian Feurstein gab mit seinem Sieg in der U-17-Klasse ebensowie wie Nora Fischer und Lisa Feurstein mit den Plätzen zwei und drei im U-15-Bewerb der Mädchen eine eindrucksvolle Empfehlung ab für eine Nominierung zur Junioren-Europameisterschaft (U17/15) Ende August in Pila im Südtiroler Aostatal. VN-JD

Die komplette Ergbnisliste der Landesmeisterschaft und im Alpencup sind im Internet unter www.alpencup.com nachzulesen.