Chaves feierte Solosieg am Berg

Sport / 31.05.2019 • 20:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

San Martino Esteban Chaves hat auf der 19. und drittletzten Etappe des Giro d‘Italia einen Solosieg gefeiert. Der 29-Jährige feierte nach einer Attacke aus einer Spitzengruppe seinen dritten Giro-Tageserfolg nach 2016 und 2018. Richard Carapaz führt nach den 151 km von Treviso nach San Martino di Castrozza weiter die Gesamtwertung an. Heute geht es in die Berge, am Schlusstag folgt ein Einzelzeitfahren in Verona.

Rad

Giro d‘Italia, 18. Etappe, Olang – Santa Maria di Sala (222 km): 1. Damiano Cima (ITA) Nippo 4:56:04 Std., 2. Pascal Ackermann (GER) Bora, gleiche Zeit, 13. Michael Gogl (AUT) Trek, 16. Marco Haller (AUT) Katjuscha gleiche Zeit.

19. Etappe, Treviso – San Martino di Castrozza (151 km): 1. Esteban Chaves (COL) Mitchelton 4:01:31 Std, 2. Andrea Vendrame (ITA) Androni +0:10 Min., 3. Amaro Antunes (POR) CCC 0:12, 14. Primoz Roglic (SLO) Jumbo 6:29, 15. Richard Carapaz (ECU) Movistar, 16. Vincenzo Nibali (ITA) Bahrain, 17. Mikel Landa (ESP) Movistar, 18. Rafal Majka (POL) Bora, 19. Bauke Mollema (NED) Trek, alle gleiche Zeit, 101. Gogl (AUT) Trek 18:30, 134. Haller (AUT Katjuscha +27:24 Min.

Gesamt 1. Carapaz (ECU) Movistar 83:52:22 Std., 2. Nibali (ITA) Bahrain +1:54 Min., 3. Roglic (SLO) Jumbo 2:16, 4. Landa (ESP) Movistar 3:03, 96. Gogl (AUT) Trek 3:16:02, 116. Haller +3:47:21.