Danilo Petrucci schlug in Mugello die große Stunde

02.06.2019 • 19:13 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Danilo Petrucci feierte seinen ersten Sieg in der MotoGP-Kategorie. ap
Danilo Petrucci feierte seinen ersten Sieg in der MotoGP-Kategorie. ap

Ducati-Pilot gewann vor Marquez und
Dovizioso.

Mugello Ducati-Werksfahrer Danilo Petrucci hat beim Heimrennen in Mugello erstmals zugeschlagen. Der Italiener feierte seinen ersten Sieg in der MotoGP-Klasse, er setzte sich 0,043 Sekunden vor dem Spanier Marc Marquez durch. Hinter dem WM-Titelverteidiger landete mit Andrea Dovizioso ein weiterer italienischer Ducati-Fahrer auf dem Podest. Valentino Rossi kam zu Sturz und schied aus.

„Es ist unglaublich, ausgerechnet hier, am schönsten Ort der Welt“, freute sich Petrucci am italienischen Nationalfeiertag, an dem der Republiksgründung im Jahr 1946 gedacht wird. „Ich kann das Gefühl nicht beschreiben, das ich aktuell habe, weil ich noch nicht realisiert habe, dass ich gewonnen habe.“

18 Runden vor Schluss zogen Petrucci, Dovizioso, Jack Miller und Alex Rins an Marquez vorbei, nachdem sich dieser einen kleinen Fehler geleistet hatte. Doch der Spanier arbeitete sich wieder weiter nach vorne und war bald in einen packenden Kampf an der Spitze verwickelt.

Zu Beginn der letzten Runde attackierte Marquez den führenden Italiener, wurde aber von Petrucci wieder auf den zweiten Platz verwiesen. Später bot sich dem Serien-Weltmeister keine Chance mehr auf Platz eins. „Ich habe es in der letzten Runde versucht. Leider habe ich in der ersten Kurve den Scheitelpunkt ein bisschen verpasst“, analysierte Marquez im Anschluss. „Aber mein Ziel war, vor Dovi (Dovizioso; Anm.) zu sein. Ich bin glücklich.“

MotorRad

Grand Prix von Italien in Mugello

MotoGP 23 Runden a 5,245 km/120,635 km

1. Danilo Petrucci (ITA) Ducati  41:33,794 Min.

2. Marc Marquez (ESP) Honda  +0,043 Sek.

3. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati  +0,338

4. Alex Rins (ESP) Suzuki  +0,535

5. Takaaki Nakagami (JAP) Honda  +6,535

6. Maverick Vinales (ESP) Yamaha  +7,481

Out: u.a. Valentino Rossi (ITA) Yamaha

WM-Stand nach 6 von 19 Rennen: 1. Marquez 115 Punkte, 2. Dovizioso 103, 3. Rins 88, 4. Petrucci 82, 5. Rossi 72

Moto2 21 Runden á 5,245 km/110,145 km

1. Alex Marquez (ESP) Kalex  39:31,262 Min.

2. Luca Marini (ITA) Kalex  +1,928 Sek.

3. Thomas Lüthi (SUI) Kalex  +2,242

4. Lorenzo Baldassarri (ITA) Kalex  +3,653

5. Augusto Fernandez (ESP) Kalex  +3,973

6. Enea Bastianini (ITA) Kalex  +3,985

WM-Stand von 6 von 19 Rennen: 1. Baldassarri 88 Punkte, 2. Marquez 86, 3. Lüthi 84,4. Jorge Navarro (ESP) Speed Up 73, 5. Marcel Schrötter (GER) Kalex 64

Moto2 21 Runden á 5,245 km/110,145 km

1. Alex Marquez (ESP) Kalex  39:31,262 Min.

2. Luca Marini (ITA) Kalex  +1,928 Sek.

3. Thomas Lüthi (SUI) Kalex  +2,242

4. Lorenzo Baldassarri (ITA) Kalex  +3,653

5. Augusto Fernandez (ESP) Kalex  +3,973

6. Enea Bastianini (ITA) Kalex  +3,985

WM-Stand von 6 von 19 Rennen: 1. Baldassarri 88 Punkte, Marquez 86, 3. Lüthi 84, 4. Jorge Navarro (ESP) Speed Up 73, 5. Marcel Schrötter (GER) Kalex 64, 6. Luca Marini (ITA) Kalex 58