Lampert erlitt Nasenbeinbruch

Sport / 02.06.2019 • 20:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Altach Kein versöhnlicher Abschluss für die Altacher Amateure nach einer schwierigen Saison. Zum sechsten Mal in den letzten zehn Jahren erreichte die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler keinen einstelligen Tabellenplatz. Die 1:3-Heimniederlage gegen Seekirchen war ein Spiegelbild der zu Ende gehenden Meisterschaft. Ein klares Elferfoul an David Schnellrieder (43.) wurde nicht geahndet (43.). Zudem musste Maximilian Lampert nach einem Ellbogenschlag mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Ehrentor erzielte Nurkan Ibrahimi (70.). VN-tk