Pajovic nominiert drei Debütanten

03.06.2019 • 20:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Exakt sieben Monate vor dem Auftaktspiel bei der Heim-Europameisterschaft 2020 hat Österreichs Handball-Männerteamchef Ales Pajovic einen erweiterten 23-Mann-Kader für die beiden abschließenden Spiele im EHF-Euro-Cup gegen Vizeweltmeister Norwegen am 13. Juni (20.15 Uhr) in Klagenfurt und am 16. Juni (17 Uhr) in Stockholm gegen Schweden. Pajovic nominierte dabei mit den Rückraumspielern Lukas Hutecek und Marin Martinovic (beide Fivers Margareten) bzw. Flügelspieler Gunnar Prokop (Krems) auch drei Neulinge. Weiters ist Aufgebot stehen Deutschland-Legionär Robert Weber bzw. der bei Schaffhausen spielende Harder Lukas Herburger. Vom Alpla HC Hard stehen Dominik Schmid, Boris Zivkovic und Gerald Zeiner im Aufgebot, Bregenz ist durch Ante Esegovic vertreten. VN-JD