Die Blues glichen auf 2:2 aus

Sport / 04.06.2019 • 21:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Ryan O‘Reilly war mit zwei Toren Matchwinner für St. Louis. ap
Ryan O‘Reilly war mit zwei Toren Matchwinner für St. Louis. ap

St. Louis Die St. Louis Blues haben im Stanley-Cup-Finale der National Hockey League (NHL) gegen die Boston Bruins den Ausgleich zum 2:2 geschafft. Ryan O‘Reilly war beim 4:2-Erfolg mit zwei Toren der Matchwinner für die Gastgeber. Der 28-jährige Kanadier erzielte das 1:0 nach 43 Sekunden und das letztlich entscheidende 3:2 in der 51. Minute. Bruins-Kaptain Zdeno Chara wurde im Mitteldrittel von einem Puck im Gesicht getroffen und kehrte nicht mehr aufs Eis zurück.