Zum Geburtstag das EM-Ticket gelöst

04.06.2019 • 18:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Siebenkämpferin Chiara Schuler lieferte beim Meeting in Bernhausen die nächste Kostprobe ihres Könnens ab.COEN
Siebenkämpferin Chiara Schuler lieferte beim Meeting in Bernhausen die nächste Kostprobe ihres Könnens ab.COEN

Chiara Schuler erbringt im Siebenkampf Limit für U-20-EM in Schweden.

Schwarzach An ihrem 18. Geburtstag machte sich Chiara Schuler selbst das größte Geschenk. Beim internationalen Meeting in Bernhausen (südlich von Stuttgart) erbrachte die Athletin der TS Hörbranz mit 5343 Punkten die geforderte Norm von 5250 Punkten für eine Entsendung zur Junioren-EM (U20), die vom 18. bis 21. Juli im schwedischen Bora über die Bühne geht. Die Schülerin am Sportgymnasium Dornbirn, die 2018 bei der Jugend-EM (Unter 18) in Györ mit 5615 Punkten die Bronzemedaille im Siebenkampf holte, blieb zwar unter ihrem persönlichen Rekord, will den Rückstand aber in der verbleibenden Zeit bis zur EM noch wettmachen. In Bernhausen lief sie die 100 m Hürden in 14,47 Sekunden, sprang 1,58 Meter hoch, warf die Kugel auf 12,47 m und überquerte nach 25,60 Sekunden die Ziellinie im 200 m Lauf. Nach den 5,53 m im Weitsprung und den 46,38 m im Speerwurf beendete sie den 800-m-Lauf nach 2:32,18 Minuten.

Meusburger mit neuem Rekord

Mit Anna-Sophie Meusburger wird eine weitere VLV-Athletin bei den kontinentalen Titelkämpfen der Unter-20-Jährigen in Boras dabei sein. Nachdem die noch 16-jährige Bezauerin bereits Mitte Mai beim Meeting im deutschen Pliezhausen (Baden-Württemberg) im 3000-m-Lauf mit 9:51,81 Minuten das Limit (9:52,50) für die Unter-20-EM unterbot, konnte sich die Athletin des Vereins Im Wald läuft‘s beim Meeting in Langenthal (Sui) noch einmal steigern. Mit ihrer neuen Bestmarke von 9:49,19 Minuten darf sich Meusburger nicht nur auf einen Start bei der U-20-EM vorbereiten. Mit ziemlicher Sicherheit wird sie auch für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) vom
22. bis 27. Juli in Baku (Aze) nominiert.

Neben Meusburger stehen mit Anna Mager, Lisa Posch (beide TS Bregenz-Vorkloster), Mika Voss (Sparkasse SG Götzis) und Oluwatosin Ayodeji (Tecnoplast TS höchst) weitere vier VLV-Athleten in der Longliste für die EYOF-Spiele. Bei den nationalen U-18-/16-Titelkämpfen im Mehrkampf in der Südstadt bestätige Mika Voss den Aufwärtstrend und holte sich mit persönlicher Bestmarke von 5837 Punkten den Vizemeistertitel im U-18-Zehnkampf. Als Vierter mit 5701 Punkten verfehlte Nesta Ezeh (Raiffeisen TS Gisingen) um 39 Punkte das Siegerpodest. Im Siebenkampf der U-18-Mädchen belegten Marie Reiner (TS Hörbranz, 3761 Punkte) und Hanna Marent (TS Lustenau, 3728) die Ränge elf und zwölf. Bei den U-16-Mädchen wurde Annika Rhomberg (Raiffeisen TS gisingen) mit 4657 Punkten Vizemeisterin und Angelina Rupp (TS Hörbranz, 4280) wurde Fünfte und bei den U-16-Burschen belegte Nico Augustin (TS Bludenz) mit 4033 Punkten Platz fünf.

Bei den U-14-Mehrkampfmeisterschaften in Lustenau waren Rang sieben von Jolien Allgäuer (TS Weiler bzw. Platz acht von Vereinskollege Jonas Kranz die jeweils besten Platzierungen aus Vorarlberger Sicht. VN-JD

Annika Rhomberg holte sich die Silbermedaille bei den ÖLV-Titelkämpfen im U-16-Siebenkampf.ÖLV
Annika Rhomberg holte sich die Silbermedaille bei den ÖLV-Titelkämpfen im U-16-Siebenkampf.ÖLV
Mika Voss wurde ÖLV-Vizemeister im Zehnkampf der Unter-18-Jährigen. ÖLV
Mika Voss wurde ÖLV-Vizemeister im Zehnkampf der Unter-18-Jährigen. ÖLV