Schul-Aquathlon: Schwimmen und Laufen bei Kaiserwetter

05.06.2019 • 16:40 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Wasser im Waldbad Enz „kochte“ beim Schul-Aquathlon. Insgesamt beteiligten sich 305 Mädchen und Burschen an der 19. Auflage. VERBAND

Larissa und Chiara Burtscher, Jakob Meier und Samuel Künz mit goldenem Doppelpack beim Schul-Aquathlon.

Dornbirn Bei perfekten Wetterbedingungen wurde die 19. Auflage des Skinfit-Schul-Aquathlons im Waldbad Enz ausgetragen. Mit 137 Mädchen und 168 Burschen zwischen zehn und 18 Jahren aus 17 Schulen ist der Schwimm- und Laufwettbewerb eine der größten Schulveranstaltungen in Vorarlberg. Zunächst galt es 100 Meter Schwimmen im Sportbecken des Waldbads Enz zu bewältigen, anschließend stand ein Lauf über 2000 Meter zur Talstation der Karrenseilbahn auf dem Programm.

Larissa Burtscher triumphierte in der Kategorie A im Einzel und im Team und war Tagesbestzeithalterin bei den Mädchen. Verband

Schnellste im Starterfeld der Mädchen war wie erwartet Larissa Burtscher, zugleich Siegerin in der Kategorie A. Mit einer Zeit von 7:56,7 Minuten ließ die Schülerin des Sportgymnasiums Dornbirn ihre Schulkollegin und Kategorie-B-Gewinnerin Chiara Burtscher um 9,4 Sekunden hinter sich. Knapp dahinter folgte mit Anja Sorger ebenfalls eine Schülerin des Sportgymnasiums auf Rang drei in der Tageswertung.

Jakob Meier markierte die Tagesbestzeit und wurde Erster im Einzel und im Team. Verband

Bei den Burschen sorgte mit Jakob Meier ebenfalls ein Schützling des Sportgymnasiums Dornbirn in 7:05,6 Minuten für die Tagesbestzeit. Der Gewinner der A-Kategorie verwies Till Clijsen um sieben Sekunden auf Rang zwei, Platz drei ging an Noah Künz, ebenfalls Schüler am Sportgymnasium.

In der B-Kategorie gingen die Siegerpokale an Chiara Burtscher bzw. Samuel Künz (BG Feldkirch-Rebberggasse) und in den C-Bewerben (ab Jg. 2005) holten sich Hanna Bell (BG Feldkirch-Schillerstraße) bzw. Julian Bernhart (SMS Wolfurt) die Klassensiege.

Sportgymnasium Dornbirn in Statistik klar vorne

Erfolgreichste Schule war mit Abstand die Eliteschmiede des Sportgymnasiums Dornbirn mit sechs ersten und drei zweiten Plätzen sowie einem dritten Rang in den zwölf Kategorien. Dahinter folgten die SMS Hohenems Markt (2/1/1) und das BG Feldkirch Rebberggasse (2/1/0), insgesamt gab es für zwölf verschiedene Schulen zumindest eine Top-3-Platzierung.

Das Quartett Larissa und Chiara Burtscher, Jakob Meier und Samuel Künz feierte Siege in der Einzel- und Mannschaftswertung. Mit Lisa und Anja Sorger, Fabienne Masal, Liv Feuerstein, Hannah Fischnaller bzw. Till Clijsen, Noah Künz, Timothy Venturi und Elias Ruepp erreichten weitere fünf Mädchen und vier Burschen Top-3-Plätze im Einzel und der Mannschaft.

Alle Infos zum 19. http://www.schulaquathlon.at Skinfit Schul-Aquathlon 2019 in Dornbirn