Rankweils Damen peilen Aufstieg in Bundesliga an

07.06.2019 • 21:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Rankweil Zwei Saisonen (1998 und 1999) spielten die Frauen von SW Bregenz im Oberhaus und seit den letzten beiden Jahren vertritt der FFC Vorderland die Farben Vorarlbergs in der Frauen Bundesliga. Nun peilt RW Rankweil, Meister der zweiten Bundesliga Mitte/West, den Aufstieg in die höchste Spielklasse Österreichs. Fünfmal Vizemeister und einmal Dritter und in dieser Saison Meister – die Ranklerinnen sind reif für den Aufstieg in die Bundesliga I. In der Relegation trifft RW-Ladys am Pfingstsonntag (11 Uhr) auf der Gastra auf SV Horn aus Niederösterreich. „Wir wollen unbedingt einen Heimsieg, wenn möglich mit zwei Toren Differenz und keinem Gegentreffer, um uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu schaffen“, sagt Rankweil-Trainer Dursun Kaya. Allerdings fehlt im Hinspiel neben den Langzeitausfällen Eileen Campbell, Melanie Wäger und Steffi Köll auch Kapitänin Lisa Maria Metzler (Urlaub).

Mit der Slowakin Veronika Slukova, Karina Bauer und Julia Hendler (alle drei haben je 15 Tore geschossen) hat Horn drei ausgezeichnete Stürmerinnen in der Startelf. Für Rankweil-Legionärin Sheila Sanchez Pose wäre der Aufstieg etwas ganz Besonderes. Vor zwei Jahren schaffte die 24-jährige Spanierin mit Vorderland den Sprung ins Oberhaus, mit Rankweil soll nun der zweite Coup gelingen. VN-TK

Fußball

ÖFB-Frauen-Bundesliga

Relegation, Hinspiel

RW Rankweil – SV Horn  Sonntag

Gastra, 11 Uhr, SR Dander

Rückspiel

SV Horn – RW Rankweil  Samstag, 15. Juni

Waldviertler Arena-Horn, 14 Uhr