Eishockeyszene

11.06.2019 • 20:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Wechsel

Innsbruck HC Innsbruck hat seinen elften und letzten Legionärsplatz für die nächste Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) an den ehemaligen Dornbirn-Stürmer Joel Broda vergeben. Der 29-jährige Kanadier hat die vergangenen vier Jahre für Bozen, Linz und die Bulldogs 206 EBEL-Spiele bestritten und dabei 89 Tore erzielt.

Verlängerung

Wien Die Vienna Capitals haben den Vertrag mit dem Kanadier Alex Wall verlängert. Der 28-jährige Verteidiger zählte 2018/19 bei den Wienern in der EBEL zu den absoluten Leistungsträgern, er erzielte für den Vizemeister in 72 Spielen 41 Punkte (10 Tore/31 Vorlagen), bei einem Top-Plus-Minus-Wert von plus 41.

Titel

Chicago Die Charlotte Checkers haben sich dank eines 5:3 Auswärtssiegs gegen die Chicago Wolves den Calder-Cup in der AHL (American Hockey League) geholt. Das Farmteam der Carolina Hurricanes gewann die Finalserie mit 4:1 Siegen. Charlotte dominierte schon die Saison, in den Play-offs gewann man 15 Spiele und verlor nur viermal. Trainer bei den Checkers ist der Amerikaner Mike Vellucci (52), 1990/91 Legionär beim EHC Lustenau.

Trio

Feldkirch Das Torhüterteam der VEU Feldkirch ist komplett. Als Backup für Alex Caffi stehen Dominic Divis (22), Simeoni Kyllönen (19) und Patrick Kühne (22) zur Verfügung. Stürmer Christian Jennes (22) verlängerte den Vertrag, fällt aber nach einem Kreuzbandriss aus.