Martin Ulmer hat in Villach unterschrieben

12.06.2019 • 20:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Martin Ulmer hat beim Erste-Bank-Liga-Klub Villacher SV einen neuen Vertrag unterschrieben. Der 31-jährige Nationalteamstürmer wechselt vom EHC Olten (Swiss League) zurück in die Erste Bank Liga. Ulmer hat in der Bilanz 144 EBEL-Spiele (Salzburg, Vienna Capitals), 56 Partien in der Nationalliga A (Biel) und 42 A-Länderspiele stehen. „Der VSV hat sich von Anfang an sehr um mich bemüht“, sagt Ulmer. „Ich hatte ein langes, sehr gutes Gespräch mit Coach Aho, das war mir sehr wichtig. Ich freue mich schon extrem auf die neue Herausforderung.“ Vater Arno Ulmer bedauert, dass sein Stammverein Dornbirn kein Interesse an einer Verpflichtung gezeigt hatte. „In Dornbirn hat man unsere Telefonnummern, aber da gab es null Bemühungen, keinen Kontakt.“ Befremdend findet Ulmer die Darstellung in einem Medium, dass sein Sohn, für den EC Dornbirn „nicht finanzierbar“ sein soll. VN-Ko