Luka Jovic führt die Talenteschar an

14.06.2019 • 20:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Serbien kommt mit Real-Neuverpflichtung Luka Jovic zur U-21-EM. Reuters
Serbien kommt mit Real-Neuverpflichtung Luka Jovic zur U-21-EM. Reuters

Udine Bei der U-21-EM in Italien und San Marino bekommen Europas Fußball-Talente nach einer langen Saison die Chance, sich auf internationaler Ebene noch einmal in den Vordergrund zu spielen. U-21-EM-Rekordsieger Italien hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um vor eigenem Publikum das Turnier zum sechsten Mal zu gewinnen. Serbien bietet Luka Jovic, der momentan in Europa in aller Munde ist, trotz fixiertem Transfer von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid auf. Bei Spanien fehlen mit Marco Asensio (Real) und Rodrigo (Atletico) nur zwei Topspieler. Die prominentesten Abwesenden sind PSG-Star Kylian Mbappe und Manchester-City-Angreifer Leroy Sané.