Tennis: Endspurt im Kampf um die Finaltickets in der Vorarlberger Eliteliga

Sport / 14.06.2019 • 17:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Die Endspiele um die VMM-Tennistitel gehen am 22. Juni in Bludenz über die Bühne.

Schwarzach Nach dem spielfreien Wochenende zu Pfingsten biegt die Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft (VMM) im Tennis in die Zielgerade ein. Am letzten Spieltag der Meisterrunde bei den Damen empfängt der bislang makellose TC Bludenz am Samstag (13 Uhr) Rekordmeister TC Dornbirn. Im Revierduell ermitteln der TC ESV Feldkirch und Titelverteidiger TC BW Feldkirch den Finalgegner der Bludenzer, die im Endspiel am 22. Juni zugleich Gastgeber sind.

Titelverteidiger ESV Feldkirch mit Vorteil

Bei den Herren will sich der TC ESV Feldkirch auswärts bei Alberschwende keine Blöße geben und mit einem Sieg die theoretische Chance auf den dritten Titel in Folge und den fünften VMM-Triumph in der Vereinsgeschichte wahren. Parallel dazu ermitteln der TC Vorderland und Rekordmeister TC Dornbirn am Samstag (13 Uhr) im direkten Vergleich den zweiten Finalisten.

In Bezug auf den Klassenerhalt ermitteln bei den Damen der TC Vorderland und der UTC Braz den einzigen Absteiger. Bei den Herren gibt es zwei Absteiger, hier nehmen aktuell der TC Hard und der TC Bregenz die letzten beiden Tabellenplätze ein.