Argentinien verpatzte den Start

Sport / 16.06.2019 • 22:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Brasilia Mit dem ersten Sieg über Argentinien seit 2007 hat Kolumbien der Albiceleste um Superstar Lionel Messi den Auftakt in die Copa America verpatzt. Das 2:0 in Brasilia war gleichbedeutend mit Argentiniens erster Auftaktniederlage bei der Copa seit 1979. „Wir haben nun noch zwei Spiele. Und wenn wir die gewinnen, sind wir trotzdem weiter“, bemühte sich Auswahltrainer Lionel Scaloni um Optimismus. Unmöglich ist der Aufstieg ob der kommenden Gegner Paraguay und Katar für Argentinien freilich nicht. Der Weltmeister von 1978 und 1986 hinterließ keinen schlechten Eindruck. Im ersten Spiel zwischen Venezuela und Peru (0:0) waren mehr als 40.000 Sitze frei geblieben.