EM-Rang acht bringt Lins Startplatz zu EYOF-Spielen ein

Sport / 19.06.2019 • 18:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Pascal Lins (blaues Trikot) lieferte in Faenza eine gelungene Talentprobe ab. Verein
Pascal Lins (blaues Trikot) lieferte in Faenza eine gelungene Talentprobe ab. Verein

Faenza Mit dem Rankweiler Pascal Lins war ein Vorarlberger Ringer im sechsköpfigen ÖARV-Aufgebot bei der Kadetten-Europameisterschaft (U17) im italienischen Faenza im Einsatz. Für den Aktiven des KSK Klaus war es nach der Teilnahme an der U-15-EM in Vorjahr das zweite Championat. Der 16-jährige Holzbaulehring erkämpfte sich im griechisch-römischen Stil bis 51 kg den achten Rang unter 17 Teilnehmern und erbrachte damit das Limit für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) vom 22. bis 27. Juli in Baku (Aze). Lins besiegte zunächst im Achtelfinale den Polen Piotr Stolarczyk klar mit 4:1 (12:4) und musste sich anschließend gegen den späteren drittplatzierten Ukrainer Volodymyr Voitovch mit 0:4 (0:8) geschlagen geben. VN-JD