Coleman läuft Jahresbestzeit

Sport / 01.07.2019 • 21:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Stanford US-Sprinter Christian Coleman ist in diesem Jahr bisher der schnellste Mann der Welt. Der 23-Jährige lief beim Meeting in Stanford im US-amerikanischen Bundestaat Kalifornien die 100 Meter in 9,81 Sekunden und unterbot damit seine eigene, vor drei Wochen in Oslo aufgestellte Weltjahresbestzeit um vier Hundertstelsekunden. Der Weltrekord des achtmaligen Olympiasiegers Usain Bolt aus dem Südamerikanischen Jamaika steht weiterhin bei sensationellen 9,58 Sekunden.