Kurioser Turniersieg für Thomas Flax

03.07.2019 • 18:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wie 2018 triumphierte Thomas Flax beim Turnier in Birrhard im Einzel und Doppel.VN/Stiplovsek
Wie 2018 triumphierte Thomas Flax beim Turnier in Birrhard im Einzel und Doppel.VN/Stiplovsek

Birrhard Maximale Ausbeute für Rollstuhltennisspieler Thomas Flax (RC Enjo Vorarlberg) beim ITF-Futures-Series-Turnier im schweizerischen Birrhard (Kanton Aargau). Der 35-jährige Dornbirner holte mit dem Belgier Ivan Kindt ohne Satzverlust den Sieg im Doppel. Die erfolgreiche Titelverteidigung im Einzel kam auf kuriose Weise zustande. Im Endspiel gegen den Franzosen David Dalmasso kam es beim Stand von 6:3, 4:6 zu einer Disqualifikation. Der Franzose fühlte sich von Flax provoziert, schoss beim Seitenwechsel dem Dornbirner einen Ball an den Kopf, wurde daraufhin sanktioniert und Flax zum Sieger erklärt. VN-JD