Lokalsport in Kürze

Sport / 04.07.2019 • 19:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Siebte Seequerung von

Lochau nach Bregenz

Bregenz Am Samstag findet die siebte Seequerung von Lochau nach Bregenz statt. Der Bewerb ist zugleich die vierte Auflage Vorarlberger Openwater-Landesmeisterschaft im Schwimmen. In diese Wertung kommen allerdings nur Mitglieder des Landesschwimmverbandes, außerdem ist für eine Wertung in der Meisterschaft das Tragen eines Neoprens untersagt. Über 100 Aktive werden um 9 Uhr in Lochau vor dem Hotel Kaiserstrand den Wettkampf in Angriff nehmen. Das Ziel der 2,2 km langen Strecke befindet sich am Pipeline-Badestrand in Bregenz. Zu den Favoriten aus Vorarlberger Sicht zählen die Titelverteidiger Sarah Hämmerle und Fabian Auersbacher (beide SC TS Dornbirn). Titelverteidiger bei der Seequerung sind der Deutsche Jannik Gruber, der 2018 mit 26:10,4 Minuten einen neuen Streckenrekord aufgestellt hat, und dessen Landsfrau Jeanette Seitz, die eine Zeit von 29:08,6 Minuten erreichte.

Springreitsport total auf
der Reitanlage Bösch

Rankweil Von Freitag bis Sonntag wird auf der Reitanlage Bösch in Rankweil ein CSN-B*-Springreitturnier ausgetragen. Insgesamt stehen an den drei Tagen (Beginn jeweils 8 Uhr) 20 Bewerbe der Klassen A bis M auf dem Programm. Für die rund 350 Einzelstars haben Reiter und deren Pferde aus der Schweiz, Deutschland und Österreich, darunter Lokalmatador Alexander Bösch, ihre Nennung abgegeben. VN-JD