Fünf Medaillen, gleich drei in Gold

Sport / 08.07.2019 • 19:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Klagenfurt Mit schönen Erfolgen sind Vorarlbergs Triathleten von den österreichischen Meisterschaften in der Langdistanz im Rahmen des Ironman Austria in Klagenfurt zurückgekehrt. Die VN berichteten bereits über die Spitzenplätze von Bianca Steurer, Paul Reitmayr und Maximilian Hammerle über die 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen. Zusammen sicherte sich das Team Tri Dornbirn auch den Titel im Teambewerb.

Mit Manuel Schreiber, Harald Steger (beide Tri Dornbirn) sowie Daniel Schneider (im Wald läuft’s) blieben drei weitere heimische Athleten unter der Zehnstundenmarke. Mit Harald Kopriva sowie Thomas Fritz mussten nur zwei Teilnehmer aus Vorarlberg bei teilweise unwirtlichen Bedingungen – Unwetter auf der Radstrecke – vorzeitig aus dem Bewerb aussteigen. VN-cha

Triathlon

Ironman Austria 1019 in Klagenfurt

Die Ergebnisse der Vorarlberger in der österreichischen Meisterschaft auf einen Blick

Team

1. Tri Dornbirn 26:51,09 Stunden

(Bianca Steurer, Paul Reitmayr, Maximilian Hammerle)

2. Pewag Racing Team 29:21:21

3. PSV Tri Linz 29:35:31

Einzelwertung

Bianca Steurer, 9:18:55 W30-34; 1.

Maximilian Hammerle, 8:46:36 M24-29; 1.

Manuel Schreiber, 9:01:07 M24-29; 3.

Adrian Heinzl, 10:14:51 M24-29; 7.

Daniel Schneider, 9:32:08 M30-34: 6.

Elias Eberle, 12:15:44 M30-34; 32.

Paul Reitmayr, 8:45:38 M35-39; 2.

Philipp Gantner, 12:29:01 M35-39; 27.

Thomas Engel, 11:39:22 M40-44; 20.

Harald Steger, 9:26:25 M45-49; 1.

Volker Pinkitz, 13:50:20 M45-49; 40.

Hannes Hammerer, 13:50:34 M45-49; 41.

Martin Beer, 10:57:36 M50-54; 9.

Helmut Berger, 12:38:54 M60-64, 5.