Plank im Rosenmeer

Sport / 08.07.2019 • 22:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mit weißen Rosen und vielen Gratulationen wurde Bettina Plank nach ihrem Triumph bei den Europaspielen in Minsk zu Hause in Mäder überhäuft. Die Karatedame hatte mit der Goldmedaille in der Kumite-Kategorie bis 50 Kilo in ihrer Karriere einen neuen Meilenstein gesetzt. Landeshauptmann Markus Wallner würdigte die Athletin und sprach von einer „grandiosen Leistung und einem weiteren Höhepunkt in einer außergewöhnlichen Sportkarriere“. Die sportbegeisterte Jugend in Vorarlberg habe mit Plank ein starkes Vorbild. Hartinger