Ab zum Test auf der Originalstrecke

Sport / 09.07.2019 • 22:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Streckenbesichtigung für Trailchallenge „Der Weiße Ring“ am 4. August.

Lech Schon mehr als 100 trauen sich, darunter viele internationale Läufer. Gut 300 werden es bei der Premiere des entgegengesetzt zum Skirennen zu bewältigenden Laufes sein. „In Vorarlberg spüre ich zum einen den Respekt vor der Strecke, zum anderen sind die knapp 29 Kilometer für die Trailrun-Szene fast zu kurz“, sagt Patricia Zupan, Geschäftsführerin von w3-marketing und Mitinitiatorin der neuen, weil sommerlichen, und doch legendä­ren Herausforderung in Lech. Am 4. August gibt es nun die Gelegenheit, die Originalstrecke mit Experten kennenzulernen und sich dabei Tipps geben zu lassen. Danach können auch die Entscheidungen für den Bewerbstag am 17. August gefällt werden: Große Heldenwertung (28,9 km), Kleine Heldenwertung (11,1 km) oder Helden-Staffelwertung (28,9 km). „Gerade für den Staffelbewerb, egal ob Zweier- oder Dreierteams, ist es interessant zu sehen, welcher Streckenabschnitt zu welchem Läufer passt.“ VN-cha

„Beim Test haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich letzte Tipps zu holen.“

Anmeldungen für einen Testlauf über die Originalstrecke sind ab sofort unter info@derweissering-trailchallenge möglich.