Ex-Langlauftrainer wurde enthaftet

Sport / 09.07.2019 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innsbruck Der ehemalige ÖSV-Skilanglauftrainer Gerald H., über den im Zuge der Doping-Affäre rund um die Nordische Ski-WM in Seefeld die Untersuchungshaft verhängt worden war, ist vergangene Woche enthaftet worden. „Die Staatsanwaltschaft hat den Haftantrag zurückgezogen“, sagte Landesgerichtssprecher Andreas Stutter. H., der Sportler beim Doping unterstützt haben soll, habe bei einer ergänzenden Einvernahme umfangreiche Angaben gemacht.