Viermal Gold für BMX-Fahrer

10.07.2019 • 17:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vorarlbergs BMX-Staatsmeister (v.l.): Bjarne Schedler, Hannah Muther, Luca ­Fercher und Andre Dutczak.verein
Vorarlbergs BMX-Staatsmeister (v.l.): Bjarne Schedler, Hannah Muther, Luca ­Fercher und Andre Dutczak.verein

Vorarlberger Radsportler zeigten sich bei nationalen Titelkämpfen in Siegeslaune.

Vösendorf Der ÖAMTC BMX-Club Sparkasse Rätikon Bludenz konnte seine Vormachtstellung im österreichischen BMX-Sport durch starke Leistungen behaupten. Wie bereits im vergangenen Jahr sicherten sich die Bludenzer bei den österreichischen Meisterschaften der BMX-Fahrer in Vösendorf vier Staatsmeistertitel. Zusätzlich konnten die Bludenzer zwei Vizemeistertitel und drei Bronzemedaillen erringen. Vier weitere Fahrer verpassten das Podium nur knapp.

Verletzungsbedingte Absage

Durch das verletzungsbedingte Fehlen von Serienmeister Frederick Ender und Leo Hugl (Vizemeister 2018) musste das Team sogar auf zwei Spitzenfahrer verzichten, die ebenfalls als Kandidaten für die Medaillenränge galten. Nichtsdestotrotz konnten die Vorarlberger Fahrer das Heimteam auf den zweiten Rang verweisen. Neben A-Kader-Mitglied Andre Dutczak aus Batschuns (Cruiser -29) zeigten sich auch die jüngeren Fahrerinnen und Fahrer souverän: Sowohl Luca Fercher (Boys 9/10) als auch U-14-Nationalkadermitglied Bjarne Schedler (Boys 13/14) gewannen ihre jeweiligen Klassen. Mit Hannah Muther konnte auch eine BMX-Staatsmeisterin gefeiert werden: Die Fahrerin, welche ebenfalls Teil des U-14-Nationalkaders ist, konnte ihren Bewerb überlegen für sich entscheiden. FB

Radsport

BMX-Staatsmeisterschaft, die Vorarlberger Ergebnisse

Gold

Andre Dutczak (Cruiser -29)

Luca Fercher (Boys 9/10)

Hannah Muther (Girls 13/14)

Bjarne Schedler (Boys 13/14)

Silber

Valentin Muther (Boys 9/10)

Alfred Hugl (Cruiser 30+)

Bronze

Fabian Caser (Boys 9/10)

Raphael Nachbaur (Boys 11/12)

Annika Jäger (Girls 13/14)

Platz 4

Christian Jäger (Cruiser 30+), Felix Mähr (Boys 11/12), Adrian Dovjak (Boys 13/14)

Andre Dutczak (Men 17+)

Platz 5

Helmut Dutczak (Cruiser 30+),
Laura Fercher (Boys -8)

Platz 6

elix Lerch (Boys 9/10); 7. Fabio Engstler (Boys 11/12)

Platz 7

Noah Muther (Men 17+)

Platz 8

Hannah Holdermann (Boys -8)

Platz 9

Elias Pöder (Boys 9/10)