Millionenregen für ÖFB-Klubs

Sport / 11.07.2019 • 22:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nyon Österreichs Europacup-Fixstarter wissen, wie groß die Finanzspritze der UEFA ausfällt. So kann Meister Salzburg nach der erstmaligen Qualifikation für die Gruppenphase mit zumindest 15,25 Millionen Euro Startgeld rechnen. Wolfsberg sind als Europa-League-Starter 2,92 Millionen Euro sicher. Für jeden Sieg in der CL-Gruppenphase gibt es 2,7 Mill. Euro, für ein Unentschieden noch 900.000 Euro. In der K.-o.-Phase steigern sich die Prämien von Runde zu Runde weiter. Ein Einzug ins Achtelfinale würde etwa noch einmal 9,5 Mio. Euro bringen. Der Sieger des CL-Finales am 30. Mai 2020 in Istanbul wird allein durch Fixsummen 66,25 Millionen Euro eingenommen haben.