Schwarzenberg schafft erneutes Wäldercup-Wunder

11.07.2019 • 17:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach Mit Egg, Bizau und Titelverteidiger Langenegg sind drei Sieger des Raiffeisen Wäldercups in der Vorschlussrunde der Jubiläumsauflage vertreten. Als einziger Underdog schaffte Schwarzenberg (2. LK) den Sprung ins Halbfinale: Nach dem Sensationssieg gegen Bezau gewann die Truppe um Neocoach Günther Moosmann auch das Viertelfinale gegen Landesligist Hittisau mit 10:9 im Elfmeterschießen. Im Halbfinale trifft Schwarzenberg auf die zweifachen Wäldercupgewinner aus Egg. Der zweite Finalteilnehmer wird am Sonntag im Hit zwischen Bizau und Langenegg ermittelt. VN-tk

Fussball

10. Raiffeisen Wäldercup

Viertelfinale

SPG Zima Langenegg – Holzbau Sohm FC Alberschwende 5:3 i.E/2:2 (1:1)

Torfolge: 20. 0:1 Julian Maldoner, 42. 1:1 Patrick Maldoner (Elfer), 54. 2:1 Marc Nussbaumer, 82. 2:2 Esref Demircan

Elferschützen: Heidegger, Inama, Patrick Maldoner, Karg, Bentele bzw. Kilian Sohm, Julian Maldoner, Betsch

KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau – Mevo FC Schwarzenberg 9:10 i.E/3:3 (0:2)

Torfolge: 23. 0:1 Henri Schultz (Elfer), 40. 0:2 Marco Moosmann, 72. 0:3 Clemens Olsen, 75. 1:3 Luan Ruviaro, 81. 2:3 Senih Coskun, 90./+3 3:3 Luka Berkmann

Elferschützen: Coskun, Tormena Fernandes, Ferreira da Silva, Ruviaro, Schneider, Beer, Astner, Lackovic, Bilgeri bzw. Olsen, Christoph Peter, Hannes Flatz, Dietrich, Mohammadi, Sieber, Simon Flatz, Berchtold, Laurin Peter, Greber

FC Brauerei Egg – Fliesen Heim FC Sulzberg 3:1 (1:0)

Torfolge: 3. 1:0 Murad Gerdi (Freistoß), 68. 2:0 Wendel Pereira Rosales, 84. 2:1 David Heidegger (Elfer), 88. 3:1 Idiano Lima Rosa dos Santos

Kaufmann Bausyst.FC Bizau – Oberhauser&Schedler Andelsbuch 3:1 (1:1)

Torfolge: 15. 1:0 Gian Luca Fink, 34. 1:1 Maximilian Kaufmann, 73. 2:1 Gian Luca Fink, 81. 3:1 Fabian Flatz

Halbfinale

Mevo FC Schwarzenberg – FC Brauerei Egg Sonntag

Sportplatz Kräherau, 16 Uhr

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – SPG Zima Langenegg Sonntag

Bergstadion, 17 Uhr, SR Schreiner

Finale (20./21. Juli 2019) Heimrecht für den Sieger ins Halbfinale 1