Lokalsport

12.07.2019 • 18:13 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Judo-Dornbirn mit guten Leistungen

St. lorenzen Dornbirns Judo-Elite kämpft mit der Teilnahme am Alpen-Adria-Cup erstmals in einer offiziellen Meisterschaft mit. In der Auftaktrunde bewiesen die Judokas, dass sie durchaus mit ihren Kontrahenten mehr als nur mithalten können: Gegen das Team des JC Raika Osttirol konnte ein 5:5-Unentschieden erreicht werden, gegen Tarcento unterlagen die Messestädter nur knapp mit 4:6. Die nächste Runde werden Simon Pastor, Khangerel Batkhuyag, Volkhard Stangl, David Böhler und Sandro Hölzel im Oktober in Udine bestreiten, Gegner werden dann die Kämpfer aus Kärnten und Südtirol sein.

Rollhockey-Spieler
mit Erfolgserlebnis

Barcelona Österreichs Rollhockey-Team, welches durch eine Vorarlberger Auswahl repräsentiert wird, kehrte bei den zweiten World Roller Games in Spanien wieder auf die Siegesstraße zurück. Nach dem Sieg gegen Japan (8:1) sowie den Niederlagen gegen Uruguay (3:4) und Belgien (4:6) konnte beim 7:1-Sieg gegen Neuseeland besonders Kilian Laritz vom RHC Wolfurt mit vier Treffern auf sich aufmerksam machen. Die weiteren Tore erzielten Florian Lechleitner, Jonas Fässler und Tobias Winder. Auch das letzte Gruppenspiel gegen Schlusslicht China-Tapei wurde von den Österreichern mit einem 15:0-Sieg positiv gestaltet. Nun wird die Mannschaft um Kapitän Aurel Zehrer (RHC Wolfurt) heute im abschließenden Klassierungsspiel entweder auf Indien, USA oder Macau treffen.

Markus Schleindler zeigte im Billard auf

Wolfsberg Nach Silbermedaillen im 9-Ball sowie im High-Run-Bewerb konnte sich der Nenzinger Markus Schleindler (PFO Nenzing) bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften in Kärnten zum Sieger im 8-Ball küren. Der erst elfjährige Schleindler gewann das Finale der „Knirpse“-Klasse souverän mit 4:2, nachdem er bereits auf dem Weg ins Endspiel starke Spiele zeigte. Neben Schleindler konnten sich auch Pascal Fink vom BA Dornbirn (zweimal Silber, einmal Bronze), David Arda vom PPC Rankweil (zweimal Silber, einmal Bronze) sowie Daniel Laufer vom SBV Lustenau (Bronze) Plätze auf dem Podium erspielen und so zu einem Rekordergebnis für Österreichs Billard-Nachwuchs beitragen.

Triathlonevent der besonderen Art

Fontanella Heute werden ab 14 Uhr wieder zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Obergrechter Isamännli in Fontanella an den Start gehen. Die 8,4 Kilometer lange Strecke wird die Triathleten nach einer Runde im Seewaldsee zu Fuß zum Dorfplatz in Fontanella und anschließend mit dem Rad weiter ins Ziel nach Faschina führen. Als besondere Herausforderung für die Sportler gelten die 450 Höhenmeter, welche zu absolvieren sind.

Niederlagen für
ÖHB-Juniorinnen

Györ Als einzige Vorarlbergerin in der Mannschaft von Teamchef Helfried Müller ist Adriana Marksteiner vom SSV Dornbirn Schoren bei der Handball-Europameisterschaft der U-19-Juniorinnen im Einsatz. Nach dem Riss zweier Seitenbänder Ende Mai konnte sich die 19-Jährige rechtzeitig zum EM-Start zurückkämpfen. Nachdem Österreichs Handball-Juniorinnen im Auftakt in Ungarn gegen Spanien eine 22:33-Niederlage einstecken mussten (Marksteiner erzielte dabei zwei Treffer), wurde die zweite Partie gegen Turnierfavorit Ungarn mit 31:39 verloren. Dabei hielten Österreichs Juniorinnen lange gut mit, ließen sich nie hängen. 31 Tore gegen den absoluten Favoriten kann man trotz Niederlage als positiv sehen. Am Sonntag wird das letzte Gruppenspiel der Österreicherinnen gegen Montenegro ausgetragen.