Straka liegt gut im Rennen

Sport / 14.07.2019 • 23:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Silvis Golfprofi Sepp Straka liegt beim John Deere Classic der PGA Tour in Silvis (Illinois) auf Top-Ten-Kurs. Als einer von nur vier Spielern legte der gebürtige Wiener mit amerikanischem Pass einen 64er-Umlauf hin, blieb damit sieben Schläge unter Par und belegte nach Abschluss der dritten Runde den geteilten zwölften Platz. Mit insgesamt 201 Schlägen fehlen dem 26-Jährigen vor dem Schlusstag vier auf das US-Führungsduo Cameron Tringale und Andrew Landry.