Erste Tore, erste Sieger und ein Schlagerspiel an der Holzstraße

Sport / 26.07.2019 • 21:53 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Schwarzach Nur 42 Tage dauerte die kurze Sommerpause in der Vorarlbergliga. Die nunmehr 16 Klubs umfassende höchste Spielklasse des Landes verspricht mit bis zu drei Auf- bzw. drei Absteiger große Spannung im Titel- und Abstiegskampf. Erstmals beginnt die Vorarlbergliga auch ohne einen neuen Coach. Der Schlager zum Auftakt steigt im Stadion an der Holzstraße. Mit dem überlegenen Landesliga-Champion und der letztjährigen bestplatzierten Mannschaft aus der V-Liga kommt es sofort zu einem Kracher. FC Lustenau mit Meistermacher Daniel Madlener hat die letzten 20 (!) Meisterschaftsspiele in Folge (16 Siege, 4 Remis) nicht mehr verloren. Nur zwei Tore fehlten im Vorjahr, um den Torrekord von 100 Treffern zu knacken. Mit dem Traumsturmdo Leo Mikic und Kristijan Makovec (beide Kapfenberg) hat der älteste Vorarlberger Fußballklub aber in der Offensive eingebüßt. Jetzt soll es das neue Kroaten-Duo Josip Markotic und Toni Mrvelj richten und für Tore Verantwortung übernehmen. Zehn Heimspiele sind die Lustenauer nun unbesiegt. Admira Dornbirn mit Langzeitcoach Herwig Klocker will diese imposante Erfolgsserie des FCL beenden. Das einzige echte Duell von zwei Vorarlbergligaklubs steigt in der Junkerau: Egg empfängt BW Feldkirch. VN-tk

Fußball

Vorarlbergliga

1. Spieltag

Typico SV Lochau – SC Fußach 0:1 (0:0)

Tor: 70. 0:1 Patrick Rupp

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – blum FC Höchst 2:1 (1:1)

Torfolge: 41. 0:1 Yilmaz (Freistoß), 45. 1:1 Vrjic, 62. 2:1 Fink

Oberhauser & Schedler Bau FC Andelsbuch – SV frigo Ludesch heute

Sportplatz an der Bezegg, 16 Uhr, SR Akbulut

FC Lustenau 1907 – SC Admira Dornbirn heute

Stadion an der Holzstraße, 17.30 Uhr, SR Andreas Brunner

FC Brauerei Egg – Sparkasse FC BW Feldkirch heute

Junkerau, 18 Uhr, SR German Böckle

Holzbau Sohm FC Alberschwende – IPA SC Göfis  heute

Sportplatz Alberschwende, 18 Uhr, SR Bilgeri

Intersport FC Schruns – Maldoner Elektrotechnik FC Hard heute

Stadion Wagenweg, 19 Uhr, SR Seidler

FC Nenzing – Wälderhaus VfB Bezau Sonntag

Sportplatz Nenzing, 17 Uhr, SR Crnkic