Offensive verspricht Spektakel in Lauterach

Sport / 26.07.2019 • 22:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

FC Lauterach und Dornbirner SV stehen für geballte Angriffslust beim Auftakt der VN.at-Eliteliga.

Lauterach Auf der Sportanlage Ried des FC Lauterach können sich die Fans heute auf eine torreiche Partei einstellen. Die Paarung Lauterach gegen Dornbirner SV verspricht aufgrund der offensiven Ausrichtung beider Teams ein Spektakel. Die Hofsteig-Elf unter Trainer Thomas Bayr hat mit Elvis Alibabic und Vinicius Gomes Maciel zwei brandgefährliche Stürmer in ihren Reihen. Dementsprechend selbstbewusst tritt Bayr auch auf: „Wir können gegen alle Klubs gewinnen. Heute setzen wir dazu noch auf unseren Heimvorteil, auch wenn wir wissen, dass die Haselstauder zum Kreis der Favoriten auf den Meistertitel zählen.“

Lauterach-Coach Thomas Bayr geht selbstbewusst in das Auftaktspiel gegen Hella DSV. VN
Lauterach-Coach Thomas Bayr geht selbstbewusst in das Auftaktspiel gegen Hella DSV. VN

„Wir können gegen alle Klubs gewinnen.

Thomas Bayr, Trainer FC Lauterach


Hella DSV unter Neo-Trainer Roman Ellensohn wartet hingegen mit Julian Erhart, Andreas Röser und Cordeiro Soares an vorderster Front auf. „Die Tagesverfassung wird das Spiel entscheiden. Es wird sicher ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die individuellen Stärken zum Tragen kommen.“

Fussball, VN.at-Eliteliga

1. Runde

Intemann FC Lauterach – Hella Dornbirner SV Samstag

Sportanlage Ried, 18 Uhr, SR Wolfgang Brunner