Die eisfreie Zeit ist bald zu Ende

Sport / 29.07.2019 • 21:56 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
In der Messeeishalle wird noch an der neuen Bande gehobelt, in der nächsten Woche sollen die Cracks des Dornbirn EC erstmals aufs Eis. dec
In der Messeeishalle wird noch an der neuen Bande gehobelt, in der nächsten Woche sollen die Cracks des Dornbirn EC erstmals aufs Eis. dec

Für den Dornbirner EC beginnt nächste Woche das Eistraining.

Dornbirn Keine zwei Wochen mehr dauert es, bis in der Messeeishalle die Bulldogs ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen den HC Thurgau bestreiten.

In der Halle selbst laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Kurz nach dem Ende der Gymnaestrada ging es an die Errichtung der neuen Bande. „Die alte Begrenzung hatte bereits 20 Jahre am Buckel. Sie war nicht mehr ligakonform und damit reif für die endgültige Demontage“, freut sich DEC-Manager Alexander Kutzer über die Veränderung und ergänzt, „flexiblere Wände reduzieren bei einem Bandencheck das Verletzungsrisiko. Das ist ja in vielen Eisstadien bereits Standard.“ Nun steht die Aufbereitung der Eisfläche am Programm. „Läuft alles nach Plan dann findet am Beginn der nächsten Woche bereits die erste Trainingseinheit auf dem gefrorenen Untergrund statt“, so Kutzer.

Drei offene Positionen

Die ersten neuen Bulldogs-Spieler sind ebenfalls schon in der Stadt. Gestern trafen die Stürmer William Rapuzzi und Evan Trupp sowie Verteidiger William Wrenn in der Messestadt ein. Trotzdem kann nicht davon ausgegangen werden, dass beim ersten gemeinsamen Eistraining bereits der vollständige DEC-Kader auflaufen wird. Laut Kutzer fehlen noch mindestens ein Stürmer und zwei Verteidiger. „Wir wollen bestimmte Spieler, die zu uns passen und da braucht man eben Geduld. Fehlgriffe können wir uns heuer keine leisten. Trotzdem wäre es mir natürlich auch lieber, wenn der Kader schon komplett wäre.“

Mit welchen Spielern derzeit verhandelt wird, ließ Kutzer offen, nur so viel, dass einer der beiden Defender ein Österreicher ist. Gerüchteweise könnte es sich dabei um Red-Bull-Spieler Alexander Pallestrang, der ein gebürtiger Vorarlberger ist, handeln. Dieses Gerücht verwies Kutzer aber ins Reich der Fabel. „Er hat einen laufenden Vertrag mit Salzburg, das ist ein kompletter Blödsinn.“

Unklar ist vorläufig auch noch der offizielle Termin für die Präsentation der neuen Bulldogs-Mannschaft. „Das werden wir noch rechtzeitig bekannt geben“, so Kutzer. abr

Eishockey

Testspiele Dornbirner EC

Sonntag, 11. August

Dornbirner EC – HC Thurgau  19.00 Uhr

Freitag, 16. August

Dornbirner EC – EC Bad Nauheim  19.30 Uhr

Sonntag, 18. August

ESV Kaufbeuren – Dornbirner EC 18.30 Uhr

Samstag, 24. August

Dornbirner EC – Straubing Tigers* 17.30 Uhr

Sonntag, 25. August

Dornbirner EC – Nürnberg/Davos* 14.30/18 Uhr

Freitag, 30. August

Dornbirner EC – EHC Visp  19.15 Uhr

Sonntag, 1. September

Dornbirner EC – EV Ravensburg  19.00 Uhr

Freitag, 6. September

Rapperswil-Jona Lakers – Dornbirner EC 19.45 Uhr

*in Nürnberg