Lochte meldet sich für Tokio zurück

Sport / 01.08.2019 • 21:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

PAlo Alto Der skandalumwitterte US-Schwimmstar Ryan Lochte hat nach dem Ablauf seiner 14-monatigen Sperre wegen eines Verstoßes gegen die Anti-Dopingregeln aufgezeigt. Der 35-Jährige schaffte bei den nationalen Meisterschaften in Palo Alto als vierfacher Olympiasieger über 200 m Lagen in 1:57,88 Minuten die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Lochte holte bei vier Olympia-Teilnahmen sechs Gold- und je drei Silber- und Bronzemedaillen. Von den Spielen 2016 in Rio bleibt aber in erster Linie eine Lügengeschichte in Erinnerung. Lochte und drei Teamkollegen hatten behauptet, mit vorgehaltener Waffe überfallen worden zu sein.