Wagner beschuldigt Coughlin des Missbrauchs

Sport / 01.08.2019 • 21:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York Ex-Vizeweltmeisterin Ashley Wagner hat als zweite Eiskunstläuferin aus den USA den früheren Weltklasseläufer John Coughlin des sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Die in Heidelberg geborene Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi erzählte der „USA Today“ von den Vorfällen im Jahr 2008. Coughlin hatte im Jänner Selbstmord begangen.

Bridget Namiotka, die von 2005 bis 2007 mit Coughlin im Paarlauf gestartet war, hatte im Mai Anschuldigungen geäußert. „Er hat mindestens zehn Menschen verletzt, mich eingeschlossen“, schrieb Namiotka bei Facebook. Coughlin war am 17. Januar vom US-Verband suspendiert worden.