Christian Adam

Kommentar

Christian Adam

Fels in der Brandung

Sport / 02.08.2019 • 22:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Irgendwie wirkt er genervt, wenn die Frage nach dem Auftaktspiel auftaucht. Das passt so gar nicht in die Denkweise des Niederländers. SCRA-Trainer Alex Pastoor schaut nach vorne. „Voraus“, wie er es nennt. Dass ihm der Auftritt seiner Schützlinge in Pasching nicht gefallen hat, hat er in seiner Analyse zu Wochenbeginn klar angesprochen. Ein wenig deutlicher vielleicht, aber ansonsten in seiner ruhigen, sehr konkreten Art. Eine Niederlage wirft ihn nicht aus der Bahn, schon gar nicht wirft er deswegen seine Fußballanschauung über Bord. Pastoor ist der Fels in der Brandung, die Spieler wissen es zu schätzen.

LASK, Rapid oder heute die WSG Tirol: Die Ausgangslage ist unverändert. Tägliche Weiterentwicklung,Räume erkennen und nutzen, aber nicht über Spielsysteme sprechen. Ein Wort, bei dem der Niederländer kurzfristig doch ein wenig unrund und wortkarg wirkt. „Darüber mag ich nicht reden. Ich finde es altmodisch.“ Damit ist aus seiner Sicht alles gesagt, alles andere zeigt sich auf dem Platz. Und da haben seine Spieler das Sagen.

Christian Adam

christian.adam@vn.at

05572 501-211