In Innsbruck um Punkte und erstes Tor

02.08.2019 • 20:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Noch ist nicht fix, ob FCD-Stürmer Ygor Carvalho in Innsbruck auflaufen kann.Gepa
Noch ist nicht fix, ob FCD-Stürmer Ygor Carvalho in Innsbruck auflaufen kann.Gepa

Dornbirn gastiert am Sonntag bei Wacker Innsbruck.

Dornbirn Zweitliga-Aufsteiger FC Dornbirn hat nach dem Ländle-Derby gegen Austria Lustenau in Runde eins gleich den nächsten großen Brocken vor der Brust. Die Elf von FCD-Trainer Markus Mader gastiert am Sonntag (10.30 Uhr) am Innsbrucker Tivoli beim Bundesliga-Absteiger. Und bangt um den Einsatz von Ygor Carvalho. Der Stürmer laborierte die ganze Woche an Knieproblemen, konnte kein Training absolvieren. Ein Fitnesstest unmittelbar vor dem Spiel wird über einen Einsatz Klarheit bringen. Ein fitter Topstürmer wäre gegen Wacker dringend nötig, um endlich das erste Ligator in der Vereinsgeschichte gegen Innsbruck zu erzielen.

Hochzeit geht vor

Fix nicht mit von der Partie ist Neuzugang Egzon Shabani. Der Nordmazedonier wird heute in seiner Heimat seine Freundin vor den Altar führen und heiraten. Dennoch will man als klarer Außenseiter beim großen Favoriten bestehen. „Wir dürfen Wacker nicht ins Spiel kommen lassen, die Räume extrem eng machen. Und möglichst schnell den Respekt ablegen. Dann ist mit viel Laufbereitschaft und Einsatz durchaus eine Überraschung für uns drinnen“, gibt Mader die Marschrichtung vor. In der Defensive kann der FCD-Trainer wieder auf Innenverteidger Andreas Malin zurückgreifen. VN-TK

Teamnews

FC Mohren Dornbirn

AUFSTELLUNG (4-2-3-1) Bundschuh; Allgäuer, Malin, Kühne, Prirsch; Anes Omerovic, Domig; Fridrikas, Joppi, Aaron Kircher; Carvalho

Ersatz Lang, Mujic, Mathis, Huber, Gurschler

Es fehlen Shabani (Hochzeit), Friedrich (Muskelfaserriss), Akcicek

STATISTIK 3 Liga-Duelle gegen Wacker – 0 Siege, 0 Remis, 3 Niederlagen, Torverhältnis: 0:12. Heim: 0-0-1 – 0:3; Auswärts: 0-0-2 – 0:9