Vizemeister Bregenz fordert den Tabellenführer

02.08.2019 • 20:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wolfurt Die um sechs Tore bessere Tordifferenz entschied schlussendlich die Meisterschaft in der Vorarlbergliga zugunsten des FC Wolfurt. Der letztjährige Zweite, SW Bregenz, wird nun auswärts auf Wolfurt treffen. Wolfurt-Trainer Joachim Baur erwartet eine Partie, in der die Tagesform über Erfolg und Niederlage mitentscheide. So haben die Wolfurter mit Aleksandar Umjenovic, Harun Erbek und Benjamin Neubauer drei Spieler in ihren Reihen, die eine Partie im Alleingang entscheiden können. Auf der Gegenseite stehen jedoch auch beim Gegner mit Daniel Sobkova und Thomas Ricardo Pineiro Spieler auf dem Platz, die ein Spiel in ihre Richtung lenken können. Das Heimteam muss auf Primus, Rist, Ibrahim Erbek und Brüstle verzichten, Bregenz hat keine Ausfälle zu vermelden. VN-TK